Kopfzeile

Inhalt

Im Rahmen der Umsetzung der Kultur Agenda 2020 will die Stadt Luzern die Stadtluzerner Kreativwirtschaft fördern und unterstützen. Es geht um Unternehmen, die marktorientiert Produkte herstellen oder Projekte realisieren, die einen kreativ-künstlerischen Hintergrund haben oder in einem solchen Zusammenhang stehen (Wirtschaftsbericht der Stadt Luzern, 2014).

Es sollen Projekte und Initiativen unterstützt werden, welche die Entwicklung einer lebendigen Kreativwirtschaft in der Stadt Luzern begünstigen. Es handelt sich nicht um eine zusätzliche Produktions- oder Veranstaltungsförderung für Kulturprojekte.

Jury-Mitglieder

  • Martin Wiedmer (Vize-Direktor Forschung), Hochschule Design & Kunst
  • Jürg Schaffhauser, Agentur Velvet
  • Judith Hess, Hess Uhren
  • Laura Breitschmid, Kuratorin, wissenschaftliche Mitarbeiterin Kunstmuseum Luzern
  • Andreas Zettel, Wirtschaftsförderung Kanton Luzern
  • Peter Weber, Fachstelle für Wirtschaftsfragen Stadt Luzern
  • Judith Christen, Fachbereichsleiterin Kultur und Sport, Stadt Luzern
     

Aktuelles

DatumName

Ausschreibung 2021

Die Stadt Luzern fördert seit 2016 Projekte der Kreativwirtschaft im Rahmen einer Ausschreibung. Die Jurierung der Projekte 2021 fand Mitte Oktober statt. 13 Projekte wurden eingegeben, sechs davon er…

Die Stadt Luzern fördert seit 2016 Projekte der Kreativwirtschaft im Rahmen einer Ausschreibung. Die Jurierung der Projekte 2021 fand Mitte Oktober statt. 13 Projekte wurden eingegeben, sechs davon erhielten einen Förderbeitrag.

Im Rahmen der Umsetzung der Kultur Agenda 2021 fördert die Stadt Luzern seit 2016 unter dem Titel Kreativwirtschaft diverse Projekte und Initiativen. Es sollen Personen, Institutionen oder Unternehmen profitieren, die marktorientierte Produkte herstellen und Projekte realisieren, welche einen kreativ-künstlerischen Hintergrund haben oder in einem solchen Zusammenhang stehen.

Der Fokus der diesjährigen Projektförderung lag auf digitalen/hybriden Vermarktungsstrategien, Showrooms und Vernetzungsgefässen. Gefördert wurden Projekte, die einer Öffentlichkeit und der Wirtschaft aufzeigen, dass die Kreativwirtschaft ein Faktor für die Zentralschweiz ist und eine positive Wirkung auf eine lebendige, zukunftsgerichtete Stadt hat.

Gestützt auf den Entscheid der Jury werden die folgenden Projekte unterstützt:

Die Kulturschachtel (Homepage)
Fr. 15'000.– für die Produktion von Videos für die Verschenkung von Kultur.

Gameorama (Homepage)
Fr. 13'000.– für einen digitalen, interaktiven Rundgang durch das Spielmuseum.

Null 41 (Homepage)
Fr. 20'000.– für den Aufbau einer interaktiven Vernetzungs- und Informationsplattform des Null 41-Magazines.

Layercake GmbH (Homepage)
Fr. 20'000.– für die Konzipierung einer neuen Website mit Marken-Konfigurator.

Netzwerk Neubad (Homepage)
Fr. 20'000.– für den Aufbau der digitalen Zwischennutzungsplattform «Temporär».

Poster Town (Homepage)
Fr. 10'000.– für eine Online- und Freiluftgalerie am Freigleis Luzern
 

Kreativwirtschaft Archiv

Ausschreibung 2020 Der Fokus der diesjährigen Projektförderung lag auf Marktzugang, Marktentwicklung und Networking. Gefördert werden Projekte, die einer Öffentlichkeit und der Wirtschaft aufzeigen…

Ausschreibung 2020

Der Fokus der diesjährigen Projektförderung lag auf Marktzugang, Marktentwicklung und Networking. Gefördert werden Projekte, die einer Öffentlichkeit und der Wirtschaft aufzeigen, dass die Kreativwirtschaft ein Faktor für die Zentralschweiz ist und eine positive Wirkung auf eine lebendige, zukunftsgerichtete Stadt hat.
Gestützt auf den Entscheid der Jury werden die folgenden Projekte unterstützt:

artandarchitecture
Fr. 5'000 für die Überprüfung der Marktfähigkeit eines Projekts zur Sensibilisierung für Kunst und Bau.

Verein OFFCUT Luzern (Homepage)
Fr. 20'000 für den Aufbau des in Basel und Zürich vorhandenen Angebots in Luzern

Präsens Editionen (Homepage)
Fr. 12'500 für Recherchearbeiten im Bereich Vertrieb

Gameorama (Homepage)
Fr. 15'000 für das Rahmenprogramm zur Ausstellung (Prototyp Testing mit Schweizer Spielent-wicklern und das Präsentieren von Schweizer Spielen.

DesignSchenken (Homepage)
Fr. 12'500 für DesignSchenken – der Anlass wurde im November 2020 abgesagt.

Say Hi (Homepage)
Fr. 10'000 für Netzwerkanlässe im Musikbereich.

Spinnerei Netzwerkanlässe (Homepage)
Fr. 20'000 für Netzwerkanlässe mit dem Fokus Digitale Transformation, Potenzanalyse und Nachhaltigkeit.

Jury-Mitglieder

  • Martin Wiedmer (Vize-Direktor Forschung), Hochschule Design & Kunst
  • Jürg Schaffhauser, Agentur Velvet
  • Judith Hess, Hess Uhren
  • Laura Breitschmid, Kuratorin, wissenschaftliche Mitarbeiterin Kunstmuseum Luzern
  • Andreas Zettel, Wirtschaftsförderung Kanton Luzern
  • Peter Weber, Fachstelle für Wirtschaftsfragen Stadt Luzern
  • Judith Christen, Fachbereichsleiterin Kultur und Sport, Stadt Luzern

Kreativdialog

Wichtiger Aspekt ist die Vernetzung zwischen Kreativwirtschaft und Wirtschaft. Um diese Vernetzung zu fördern, organisierte die Stadt Luzern am 28. Januar 2020 im Foyer der Luzerner Kantonalbank den ersten Kreativdialog. Gastgeber/innen waren Finanzdirektorin Franziska Bitzi Staub und Stadtpräsident Beat Züsli. Die rund 70 Gäste bekamen im Rahmen eines Speed-Datings die Möglichkeit, ihre Projekte und Visionen vorzustellen. Während des Apéros wurde der Austausch weiter vertieft.

Bildergalerie
Impressionen Kreativdialog 28. Januar 2020

Zugehörige Objekte