Kopfzeile

Inhalt

Folgende Informationen und Instrumente können Sie als Trägerschaft oder Leitung in der familienergänzenden Kinderbetreuung unterstützen.

Brücke des Übergangs / Übergangssituationen von Kindern bis drei Jahre professionell gestalten

Aufgrund der positiven Rückmeldungen und der grossen Nachfrage bieten wir 2021 erneut die Möglichkeit durch Lic. phil. Anna von Ditfurth das Zürcher Modell zur Gestaltung von Übergangssituationen in K…

Aufgrund der positiven Rückmeldungen und der grossen Nachfrage bieten wir 2021 erneut die Möglichkeit durch Lic. phil. Anna von Ditfurth das Zürcher Modell zur Gestaltung von Übergangssituationen in Kindertagesstätten einzuführen.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Anhand des Zürcher Modells zur Gestaltung von Übergangssituationen in Kindertagesstätten bildet die ausgewiesene Lic. phil.  Anna von Ditfurth interessierte Leiterinnen und Gruppenleiterinnen von Kindertagesstätten weiter. Mit einem Fachinput und mehreren Supervisionen setzen sich die Fachpersonen vertieft mit dem Lesen, dem Wahrnehmen von Säuglingen und der Begleitung von Übergangssituationen auseinander.

Nächster Start: 4./5. Februar 2021

Interessierte Fachpersonen können sich bei Ursula Zihlmann, ursula.zihlmann@stadtluzern.ch, 041 208 87 06, melden.

Eltern / Mitarbeitende befragen

Die Stadt Luzern stellt Kindertagesstätten Vorlagen für die Befragung von Mitarbeitende und für Eltern mit Kindern in familienergänzenden Institutionen zur Verfügung. Sie können helfen, Ausganglagen …
Die Stadt Luzern stellt Kindertagesstätten Vorlagen für die Befragung von Mitarbeitende und für Eltern mit Kindern in familienergänzenden Institutionen zur Verfügung.
Sie können helfen, Ausganglagen zu bestimmen oder Wirkungen von Massnahmen zu überprüfen. Die Wordvorlagen können beliebig angepasst werden.

Ernährung Säuglinge und Kleinkinder

Diese Zusammenstellung von Informationen und Literaturangaben zur Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern wurde für Betreuungsinstitutionen zusammengestellt, ist jedoch auch für Eltern hilfreich. …

Diese Zusammenstellung von Informationen und Literaturangaben zur Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern wurde für Betreuungsinstitutionen zusammengestellt, ist jedoch auch für Eltern hilfreich.

Detailliertere Informationen zum Thema erhalten Sie bei der Mütter- und Väterberatung der Stadt Luzern:
+ Mütter- und Väterberatung

 

Fachberatung Qualitätsentwicklung

Eine Zusammenstellung von Angeboten für die Qualitätsentwicklung in der Familienergänzenden Kinderbetreuung.

Eine Zusammenstellung von Angeboten für die Qualitätsentwicklung in der Familienergänzenden Kinderbetreuung.

Leitfaden Gefährdung von Kindern

Die zwei praxisorientierten Leitfaden für Kindertagesstätten und Spielgruppen zeigen auf, wie die Gefährdung eines Kindes erkannt werden kann und wie in einem solchen Fall vorgegangen wird. Der Lei…
Die zwei praxisorientierten Leitfaden für Kindertagesstätten und Spielgruppen zeigen auf, wie die Gefährdung eines Kindes erkannt werden kann und wie in einem solchen Fall vorgegangen wird.

Der Leitfaden wurde 2014 im Rahmen der Qualitätsförderung von der Abteilung Frühkindliche Bildung und Betreuung der Stadt Luzern erarbeitet - in Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten der Fachstelle Kinderschutz des Kantons Luzern und der Stadt Luzern sowie Vertreterinnen und Vertretern der Kindertagesstätten Campus, Frohheim, St. Anna und Chenderloki. 2020 wurde der Leitfaden überarbeitet und daraus ein weiterer Leitfaden für Spielgruppen abgeleitet.

Leitfaden Konzeptentwicklung

Den Leitfaden für die Entwicklung von pädagogischen Konzepten erarbeitete die Stadt Luzern gemeinsam mit Leiterinnen von Kindertagesstätten. Er lehnt sich an die Leitprinzipien des Orientierungsrahmen…

Den Leitfaden für die Entwicklung von pädagogischen Konzepten erarbeitete die Stadt Luzern gemeinsam mit Leiterinnen von Kindertagesstätten. Er lehnt sich an die Leitprinzipien des Orientierungsrahmens für frühkindliche Bildung Betreuung und Erziehung in der Schweiz an.

Das Raster kann als Vorlage verwendet und angepasst oder ergänzt werden. In der Spalte «Beispiele/Anregungen zur individuellen Umsetzung» wird auf viele Details hingewiesen, die bei der Erarbeitung eines pädagogischen Konzepts hilfreich sind.

Die gesetzlichen Mindestanforderungen an pädagogische Konzepte von Kindertagesstätten und privaten Horten in der Stadt Luzern sind in den Qualitätsrichtlinien der Stadt Luzern auf der Seite Bewilligung und Aufsicht beschrieben.

Leitfaden Qualitätsentwicklung

Um eine Brücke von der theoretischen Grundlage des Orientierungsrahmens für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung zum Alltag in der Kindertagesstätte zu schlagen, entwickelte die Stadt Luzern…

Um eine Brücke von der theoretischen Grundlage des Orientierungsrahmens für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung zum Alltag in der Kindertagesstätte zu schlagen, entwickelte die Stadt Luzern zusammen mit Leiterinnen von Kindertagesstätten einen Leitfaden zur systematischen Qualitätsentwicklung anhand der Leitprinzipien des Orientierungsrahmens.

Er führt Leitendende von Kindertagesstätten Schritt für Schritt durch den Prozess der Qualitätsentwicklung, von der Standortbestimmung bis zur Überprüfung der umgesetzten Massnahmen.

Neben dem Leitfaden finden Sie unten hilfreiche Arbeitsvorlagen.

Qualitätsdialog

Die Stadt Luzern lädt die Trägerschaften und Leitungen von Kinderbetreuungsangeboten regelmässig zu Trägerschafts- und Qualitätsdialogen ein. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Informationen zur familiene…

Die Stadt Luzern lädt die Trägerschaften und Leitungen von Kinderbetreuungsangeboten regelmässig zu Trägerschafts- und Qualitätsdialogen ein. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Informationen zur familienergänzenden Kinderbetreuung in der Stadt Luzern und zur Qualitätsentwicklung.

Vorankündigung
Der nächste Qualitätsdialog findet im Mai 2020 statt. 

 

 

Qualitätsentwicklung in privaten familienergänzenden Betreuungsangeboten

Kurzkonzept und Angebote Trägerschaften und Leitungen sind dafür verantwortlich, dass eine gute Qualität und eine wirkungsvolle Qualitätsentwicklung in den Kinderbetreuungsangeboten sichergestellt …

Kurzkonzept und Angebote

Trägerschaften und Leitungen sind dafür verantwortlich, dass eine gute Qualität und eine wirkungsvolle Qualitätsentwicklung in den Kinderbetreuungsangeboten sichergestellt sind. Die Stadt Luzern unterstützt die Verantwortlichen in der Förderung der Qualitätsentwicklung, mit freiwilligen Angeboten und Massnahmen, die die Betreuungsinstitutionen in Anspruch nehmen können. Die diversen Angebote sind im Kurzkonzept beschrieben.

Qualitätsmodell

Das Qualitätsmodell der Stadt Luzern dient als Grundlage für die Weiterentwicklung der Qualität in privaten familienergänzenden Betreuungseinrichtungen in der Stadt Luzern. Es zeigt die verschiedenen …

Das Qualitätsmodell der Stadt Luzern dient als Grundlage für die Weiterentwicklung der Qualität in privaten familienergänzenden Betreuungseinrichtungen in der Stadt Luzern. Es zeigt die verschiedenen Qualitätsdimensionen auf.

Die Qualitätsrichtlinien für Kindertagesstätten und private Horte der Stadt Luzern verpflichten die Trägerschaften ab 2019, die Qualität der Betreuungsangebote und die Konzepte regelmässig zu überprüfen und systematisch weiterzuentwickeln. Die Stelle Aufsicht und Bewilligung der Stadt Luzern führt regelmässig Qualitätsgespräche mit den Trägerschaften durch.

Mehr Infos zu den städtischen Qualitätsrichtlinien und zur Qualitätssicherung