Kopfzeile

Inhalt

Die UEFA Women’s EURO 2025 findet vom 2. bis 27. Juli 2025 in der Schweiz statt. Sie ist die grösste Sportveranstaltung für Frauen in Europa. Auf der Luzerner Allmend werden drei Gruppenspiele ausgetragen. Stadt Luzern und Kanton Luzern arbeiten eng zusammen. Für die Organisation stehen insgesamt 4 Millionen Franken zur Verfügung.

Wann finden die Spiele statt?

Im Stadion Allmend in Luzern (Swisspor-Arena) finden an folgenden Tagen drei Vorrundenspiele statt:

  • Samstag, 5. Juli 2025

  • Dienstag, 8. Juli 2025

  • Samstag, 12. Juli 2025

Welche Nationen in Luzern spielen werden, wird am 16. Dezember 2024 ausgelost. Die Anspielzeiten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Wie viele Fans werden erwartet?

Pro Spiel werden in Luzern rund 14'000 Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet. Zudem werden verschiedene Aktivitäten in der Innenstadt oder auf der Allmend geplant (z. B. Fan-Zone etc.).

Förderung Frauenfussball

Stadt und Kanton Luzern freuen sich, Austragungsort zu sein und sehen es als grosse Chance, um den Frauenfussball im Kanton Luzern zu fördern und ein starkes Signal zugunsten des weiblichen Spitzensports an Kinder und Erwachsene zu senden. Fussball ist in der Stadt und im Kanton Luzern zunehmend auch bei Mädchen und Frauen beliebt. Bei den Fussballvereinen laufen zahlreiche Bestrebungen, den Mädchen- und Frauenfussball sowohl im Breiten- wie auch im Leistungssport voranzubringen. Die UEFA Women’s EURO 2025 wird dem Frauenfussball und der Nachwuchsförderung in der Stadt und Region Luzern zusätzlichen Schub verleihen.

Zielsetzungen von Stadt und Kanton

Für die Organisation der Spiele in Luzern arbeiten Stadt und Kanton eng zusammen. Sie verfolgen gemeinsam das Ziel, für die Besucherinnen und Besuchern einen nachhaltigen, abwechslungsreichen und unvergesslichen Anlass zu organisieren, welcher auch den lokalen Partnerinnen und Partnern in Tourismus, Gastronomie sowie Gewerbe einen Mehrwert bietet. Luzern will sich mit der UEFA Women’s EURO 2025 positionieren als

  • verlässliche Unterstützerin und Mitorganisatorin von Sportveranstaltungen,
  • Verfechterin der Geschlechtergleichstellung,
  • Unterstützerin des Frauensports und Frauenfussballs,
  • Stadt mit einem der schönsten Fussballstadien der Schweiz,
  • Stadt mit grosser Gastfreundschaft für nationale und internationale Gäste.

Begleitmassnahmen

Die UEFA Women’s EURO 2025 bietet die grosse Gelegenheit, die Mädchen und Frauen im Fussball, in weiteren Teamsportarten und im übrigen Sport zu stärken. Deshalb ist es wichtig, mit Begleitmassnahmen zum Anlass die Förderung des Frauen- und Mädchenfussballs zu unterstützen und die Gleichstellung im Sport voranzutreiben. Die seitens SFV und UEFA geplanten Massnahmen werden mit Angeboten des Kantons und der Stadt Luzern ergänzt. Begleitmassnahmen sollen in Abstimmung mit bereits bestehenden bzw. neu entstehenden Strategien der Stadt erfolgen (Sportpolitische Standortbestimmung; Strategie in Gleichstellungsfragen, Vision Tourismus Luzern 2030 usw.).

Finanzierung

Die UEFA übernimmt alle Kosten für den Turnierbetrieb, einschliesslich der Stadionmiete sowie der Sicherheit in den Stadien. Die Investitionen in die Infrastruktur, Mobilitätsplanung und Sicherheit ausserhalb der Stadien sowie die Vermarktung der Austragungsorte sind Sache der Städte und Kantone. Die Kosten von 4 Millionen Franken für den Austragungsort Luzern werden je zur Hälfte von Stadt und Kanton Luzern getragen. Sowohl der Luzerner Regierungsrat wie auch der Grosse Stadtrat haben bereits je einen Kredit von 2 Millionen Franken gesprochen.

Organisation

Für die Organisation des Anlasses in der Host-City Luzern haben Stadt und Kanton Luzern gemeinsam Leevke Stutz als Geschäfts- und Projektleiterin für die Planung und Durchführung des Fussball-Grossanlasses in Luzern gewählt. Sie wird in den Ressorts Sicherheit, Mobilität, Sportförderung, Promotion, Events und Infrastruktur von Fachpersonen aus den Verwaltungen und der Region unterstützt.

Name Download
Name Vorname FunktionTelefonKontakt