Kopfzeile

Inhalt

14. December 2021
Die 37. European Film Awards werden im Dezember 2024 in Luzern verliehen. Dies gaben die European Film Academy, das Bundesamt für Kultur, die Stadt und der Kanton Luzern sowie die Medienpartnerin SRG SSR eben bekannt. Die Freude in Luzern ist gross, dass die Stadt und der Kanton im Fokus des Europäischen Films stehen werden. Für die Organisation vor Ort wurde die Projektgesellschaft EFA 2024 Luzern gegründet.

Luzern wird Austragungsort für die Vergabe der 37. European Film Awards. Diese finden all zwei Jahre in Berlin statt und reisen in den übrigen Jahren durch ganz Europa: Nächstes Jahr werden sie in Reykjavík ausgetragen. Stadt und Kanton Luzern freuen sich sehr über diese Wahl. «Dass 2024 Luzern im Fokus des Europäischen Films stehen wird, freut uns sehr», so Beat Züsli, Luzerner Stadtpräsident. «Es ist ein bedeutendes Zeichen für Luzern als Kultur- und Bildungsstandort, und zwar für die Stadt wie auch für den Kanton». 

Auch der Luzerner Regierungspräsident Marcel Schwerzmann sieht den positiven Nutzen für Luzern gleich in mehrfacher Hinsicht: «2024 wird Luzern sichtbar als Filmstadt – das ist wichtig für das Luzerner und Zentralschweizer Filmschaffen, wie auch für den lokalen Tourismus und den Wirtschaftsstandort Luzern», erklärt der Bildungs- und Kulturdirektor.

Gründung einer Projektgesellschaft

Veranstalterin der Preisvergaben ist die European Film Academy mit Sitz in Berlin. Die Projektgesellschaft (PG) EFA 2024 Luzern, bestehend aus Stadt Luzern und Kanton Luzern, ist Partnerin der Schweizer Trägerschaft mit BAK und SRG SSR. Die PG beauftragt den Verein Film und Fernsehen Luzern-Zentralschweiz mit der Durchführung des Events in Luzern im Rahmen des Vertrages zwischen der Schweiz und der European Film Academy. Dabei übernimmt die Luzerner Organisation vor allem Aufgaben vor Ort wie zum Beispiel beim Festanlass und beim Rahmenprogramm. Der Verein war bereits mit den Bewerbungs- und Projektierungsarbeiten betraut.

Zentralschweizer Filmschaffen und Tourismus profitieren

Luzern erhält durch das sehr grosse kommunikative Netzwerk der European Film Academy eine hohe internationale Beachtung, und zwar vor, während und nach dem Event. Diese kommt dem Tourismus und dem Schweizer Filmschaffen im Allgemeinen sowie dem KKL Luzern und der Hotellerie im Speziellen zu gute. Der Event steht als Beispiel für einen qualitativen Tourismus. Die Gäste kommen aus der gesamten europäischen Filmbranche.

Der Event schafft nicht nur dem Schweizer Film ein Schaufenster. Er gibt auch der vielfältigen Filmszene Zentralschweiz und dem regionalen Filmwerkplatz wie auch der Hochschule Luzern Design & Kunst mit ihrer erfolgreichen Filmausbildung Auftritts- und Begegnungsmöglichkeiten. Stadt und Kanton Luzern erhoffen sich einen zusätzlichen Motivations- und Innovationsschub für die Kultur- und Filmwirtschaft in der ganzen Zentralschweiz.

Schliesslich schafft das Ereignis Möglichkeiten für die filminteressierte Öffentlichkeit, das europäische Filmschaffen besser kennenzulernen und Vergleiche mit der Schweizer Filmszene zu ziehen. Stadt und Kanton Luzern beteiligen sich mit je 350'000 Franken am Event.

Zugehörige Objekte

Name
European Film Awards 2024 in Luzern Medienmitteilung 14.12.2021 Download 0 European Film Awards 2024 in Luzern Medienmitteilung 14.12.2021
Auf Social Media teilen