Bildergalerien

Bildergalerien

Bau der Pauluskirche 1912

Am damals nur spärlich besiedelten südlichen Stadtrand Luzerns gelegen, wurde 1912, am Fest Maria Himmelfahrt, die Kirche St. Paul geweiht. Sie war die erste katholische Kirche, die nach nahezu 250 Jahren wieder in Luzern gebaut worden war. Entstanden zu Beginn des 20. Jahrhunderts, kurz vor dem Beginn des Ersten Weltkriegs, steht sie ebenso am Ende wie am Anfang einer Epoche und nimmt damit eine ganz besondere Stellung in der Geschichte des Luzerner Kirchenbaus ein.

Aus Anlass des 100-Jahr-Jubiläums hat die Pfarrei St. Paul einen kulturgeschichtlichen Führer zu ihrer Kirche herausgegeben, der in spannender Weise entstehungsgeschichtlichen Hintergrund und kunsthistorische Würdigung verbindet. Schriftliche und bildliche Quellen dazu stammen teilweise aus dem Stadtarchiv.

Der Führer zur Kirche St. Paul ist im Buchhandel erhältlich.