Kopfzeile

Inhalt

15. June 2022

Die Finanzdirektion der Stadt Luzern hat 10'000 Franken für die Hilfe in Ostafrika gesprochen. Der Betrag wurde auf das Spendenkonto der Glückskette überwiesen. Die Glückskette hilft Menschen, die unter der Krise in Ostafrika leiden. Durch die Spenden können die Menschen mit Nahrung und Trinkwasser versorgt werden.

In Ostafrika gibt es zu wenig Wasser und zu wenig Nahrung. Die Ernten sind schlecht, weil in den letzten zwei Jahren wenig Regen gefallen ist und grosse Trockenheit herrscht. Betroffen sind Menschen in Kenia, Somalia, Äthiopien, Sudan und Südsudan. In Sudan und Südsudan gibt es bewaffnete Konflikte. Aus der Ukraine wird wegen des Krieges viel weniger Weizen nach Ostafrika gebracht. Es gibt nicht genug Nahrungsmittel und die Preise dafür sind hoch. Zudem geht es der Region seit der Corona-Krise wirtschaftlich nicht gut.

Die Stadt Luzern stellt jedes Jahr Geld für Nothilfen bereit. Im Budget 2022 sind insgesamt
110'000 Franken dafür reserviert.

Zugehörige Objekte

Name
Solidaritatsbeitrag Ostafrika Medienmitteilung 15.06.2022 Download 0 Solidaritatsbeitrag Ostafrika Medienmitteilung 15.06.2022
Auf Social Media teilen