Kopfzeile

Inhalt

2. August 2012
Die bestehende provisorische Velostation am Bahnhof Luzern mit ungefähr 350 Abstellplätzen wird ab Mitte August 2012 ersetzt. Grund dafür sind Umbau der SBB am alten Standort sowie das knappe Angebot an Veloparkplätzen im Raum Bahnhof. Deshalb wird in Zusammenarbeit mit der SBB auf den ehemaligen Postbetriebsgeleisen hinter der Universität eine neue Velostation mit über 1'100 Abstellplätzen realisiert. Während der ganzen Bauzeit bleibt die bestehende provisorische Velostation geöffnet.
Heute stehen rund um den Bahnhof rund 2'000 Veloabstellplätze zur Verfügung. An manchen Spitzentagen ist dies bereits heute nicht mehr ausreichend. Das Velo als Verkehrsmittel leistet einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen städtischen Mobilität. Deshalb fördert die Stadt Luzern das Velofahren. Dazu gehören genügend Abstellflächen an den Zielorten des Veloverkehrs. Die Stadt Luzern schafft deshalb in Zusammenarbeit mit den SBB auf den ehemaligen Postbetriebsgleisen hinter der Universität eine neue Velostation.

Von Mitte August bis Mitte Dezember 2012 werden die Tiefbau- und Baumeisterarbeiten ausgeführt. Nach einer kurzen Winterpause wird anschliessend die Velostation montiert. Voraussichtlich im April 2013 ist die neue Velostation bezugsbereit.

Die heute unbefriedigende Erreichbarkeit der Velostation wird verbessert. Eine vertikale Verbindung führt Fussgängerinnen und Fussgänger von der Personenunterführung bei den Perrons über ein kurzes Teilstück des Postbetriebstunnels direkt zur Velostation. Diese Verbindung ermöglicht den direkten Zugang von der Velostation zu den Gleisen. Zudem wird die Infrastruktur für Kundinnen und Kunden wie auch für Mitarbeitende der Velostation verbessert. Das Parlament hat für den Ersatz der bisherigen Velostation einen Kredit von 2,8 Mio. Franken bewilligt, welcher durch eine Entnahme aus der Spezialfinanzierung Parkraum finanziert wird. Die jährlichen Betriebskosten betragen 22’000 Franken.

Das Betriebskonzept der bisherigen Velostation wird von der neuen Station übernommen. Jahres- und Monatskunden können die Station täglich während 24 Stunden benutzen. Für die Tagesbesuchenden steht die Station während der Öffnungszeiten von 6 bis 22 Uhr zur Verfügung. Die Caritas Luzern betreut die Velostation wie auch den Veloordnungsdienst im Auftrag der Stadt Luzern als Sozialfirma.

Weitere Informationen:
+ Projekt Velostation Bahnhof

Zugehörige Objekte

Name
Medienmitteilung Download 0 Medienmitteilung