Kopfzeile

Inhalt

31. March 2021
In einzelnen Räumen der Schulanlage Wartegg/Tribschen wurden erhöhte Naphthalin-Werte gemessen. Für die Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen besteht keine Gesundheitsgefährdung. Durch den Einsatz von Luftreinigungsgeräten können die Räume uneingeschränkt weitergenutzt werden.

Die Schulanlage Wartegg/Tribschen wird in den nächsten Jahren saniert und erweitert. Bei den routinemässigen Vorabklärungen wurden in einigen Räumen erhöhte Werte des Schadstoffes Naphthalin gemessen. Betroffen sind nur Räume im Erdgeschoss, die unterkellert sind. Bei fünf Klassenzimmern ist der Richtwert von 30μg/m3 überschritten. Der maximal gemessene Wert beträgt 80 μg/m3.

Als kurzfristige Massnahme werden in den betroffenen Räumen während der Osterferien 2021 Luftreinigungsgeräte installiert. Die Erfahrung beim Schulhaus Grenzhof – das deutlich höhere Werte aufwies – hat gezeigt, dass die Werte dank dieser Geräte unterstützt durch ein Lüftungsregime auf einem tiefen, nicht gesundheitsgefährdenden Niveau gehalten werden können. Die langfristigen Massnahmen erfolgen im Rahmen der Teilsanierung und Erweiterung der Schulanlage.

Zugehörige Objekte

Name
Schulanlage Wartegg Tribschen Naphtalin Medienmitteilung 31.03.2021 Download 0 Schulanlage Wartegg Tribschen Naphtalin Medienmitteilung 31.03.2021