Stadtbibliothek: Dank Selbstausleihe an Sonntagen im Winter geöffnet

Stadtbibliothek: Dank Selbstausleihe an Sonntagen im Winter geöffnet

12. September 2019
Die Stadtbibliothek Luzern wird noch kundenfreundlicher: Neu ist sie im Winterhalbjahr auch an Sonntagen geöffnet, jeweils von 10 bis 16 Uhr. Auch Veranstaltungen sollen dann stattfinden und den Besuch für Jung und Alt attraktiv machen. Möglich macht dies die Einführung der Selbstausleihe.

Mit 160'000 Medien im Bibliotheksverband Region Luzern (BVL) und 70'000 Medien vor Ort im Bourbaki Panorama am Löwenplatz ist die Stadtbibliothek ein wichtiger Medienort für Freizeit, Schule und Selbststudium auf dem Platz Luzern. Mit einem umfangreichen Angebot an Lern- und Aufenthaltsplätzen, einem grosszügigen Kinder- und Jugendbereich sowie über 200 Anlässen pro Jahr ist die Stadtbibliothek auch eine vielfältige und lebendige öffentliche Institution – kein Wunder, dass sie täglich von rund 600 Personen besucht wird.

Um noch kundenfreundlicher zu werden, öffnet die Stadtbibliothek im Winterhalbjahr neu auch an Sonntagen. Jeweils von Ende Herbstferien bis anfangs Osterferien, immer von 10 bis 16 Uhr. Dadurch wird es den Besucherinnen und Besuchern möglich, abseits von Arbeits- und Einkaufsstress und ohne Zeitdruck in der Bibliothek zu verweilen, gemütlich in Medien zu schmökern, Zeitung zu lesen oder einen Kaffee zu trinken.

Die Sonntagsöffnung kann ohne zusätzliche Personalressourcen realisiert werden. Möglich wird sie unter anderem durch die Einführung der Selbstausleihe: Ab Ende September können die Nutzerinnen und Nutzer der Stadtbibliothek ihre Medien selbständig ausleihen. Durch die daraus resultierende Entlastung des Personals an der Theke können nicht nur die Sonntagsöffnung eingeführt, sondern auch weitere Dienstleistungen ermöglicht werden. So sind beispielsweise auch sonntags diverse Veranstaltungen und Aktivitäten für Gross und Klein geplant.