Kopfzeile

Inhalt

8. June 2015
Am Sonntag, 21. Juni 2015, findet rund ums Richard Wagner Museum zwischen 10 und 17 Uhr der zehnte Waldtag der Stadt Luzern statt. Unter dem Motto „der Wald taucht ab“ wird an diesem Tag das Leben über und unter dem Wasser unter die Lupe genommen.
Der Waldtag wird dieses Jahr bereits zum zehnten Mal durchgeführt. Zu diesem Jubiläum werden erstmals die Lebensräume Wald und See zusammen beleuchtet. Ein besonderes Highlight sind die Boots-Exkursionen rund um das bewaldete Naturufer am Tribschenhorn. Wasserratten können unter fachkundiger Anleitung eines Gewässerbiologen auf Schnorchel-Tour gehen und in die faszinierende Unterwasserwelt der Laichkräuter und Armleuchteralgen eintauchen. Dabei bietet sich die einmalige Gelegenheit, diejenigen Pflanzen, die beim Schwimmen oft unangenehm an den Füssen kitzeln, aus einer ganz neuen Perspektive in ihrer faszinierenden Schönheit und Vielfalt kennenzulernen.

Tierische Infos, Zeitreise mit Steinen und Erzählungen über Richard Wagner
Mi Hilfe von Fernrohr, Lupen, Aquarium, Präparaten und Bildern zeigen Expertinnen und Experten für Vögel, Fische, Insekten und Fledermäuse die Besonderheiten der Tierwelt rund um das Richard Wagner Museum. Die Besuchenden können selber Insekten fangen und zusammen mit Fachleuten bestimmen oder Fische im Aquarium aus nächster Nähe bestaunen. Der Geologe nimmt Interessierte mit auf eine Zeitreise und erklärt die Entstehung der speziellen Gesteinsformationen am Tribschenhornweg. Förster zeigen die Besonderheiten des kleinen aber feinen Waldes und stellen die Vielfalt der Baum- und Straucharten am Waldrand vor. Das Richard Wagner Museum ist von 10 bis 17 Uhr offen, der Eintritt ist kostenlos. Es gibt exklusive Führungen.

Wettbewerb und Attraktionen für Kinder
Was tun Fische im Winter? Woraus besteht die Felswand am Tribschenhornweg? Leben im Vierwaldstättersee Muscheln? Auf diese und viele weitere spannende Fragen gibt es am Waldtag Antworten. Wer alle Fragen richtig beantwortet, kann am Wettbewerb teilnehmen und mit etwas Glück zwei Eintritte in den Tierpark Goldau oder ins Natur-Museum Luzern gewinnen.
Alle Attraktionen sind auch für junge Gäste geeignet. Speziell für Kinder gibt es einen Wasser-Kännel, der darauf wartet, mit Wasser gefüllt zu werden. Ausserdem können sie ihr Glück beim Angelspiel versuchen und Verschiedenes basteln.

Projekt Waldtag – seit Jahren erfolgreich
Das Projekt „Waldtage“ wurde auf Initiative des Einwohnerrats der ehemaligen Gemeinde Littau 2007 lanciert. Seither wurden insgesamt neun Waldtage durchgeführt, zuletzt 2014 im Wesemlinwald. Sowohl die Anzahl der Mitwirkenden wie auch der Besuchenden ist über die Jahre gewachsen – gleich geblieben ist das Ziel: Der Waldtag soll möglichst viele Leute zum Besuch eines Waldes in ihrer Umgebung motivieren. Die Bevölkerung kann am Waldtag ungeahnte Seiten eines bekannten Stücks Natur entdecken und den Wald mit seinen vielfältigen Gesichtern und Funktionen besser kennen und schätzen lernen. Die Waldtage sind öffentlich und kostenlos.


Veranstalter:
Stadt Luzern, Umweltschutz; Stadtforstamt/Korporation Luzern; Kantonale Dienststelle Landwirtschaft und Wald

Partner:
Fledermausschutz Kanton Luzern; Natur-Museum Luzern; Ornithologische Gesellschaft der Stadt Luzern; Quartierarbeit Stadt Luzern; Quartierverein Tribschen-Langensand; Richard Wagner Museum; Pontonier Sportverein Luzern; Jugendgruppe Pro Natura Luzern; Pfarreien St. Anton - St. Michael; Sommercafé, SLRG Sektion Luzern


Weitere Informationen unter www.waldtag.stadtluzern.ch
Name
Medienmitteilung Download 0 Medienmitteilung
Auf Social Media teilen