Widerstreit der politischen Konzepte (1798-1832)

Die Entstehung der Einwohnergemeinde Luzern geht mit einer hektischen Phase der Schweizer Staatswerdung einher. Nach dem Ende der Alten Eidgenossenschaft 1798 diktierte Frankreich mit der Helvetischen Republik eine zentralistische Staatsform: Der Kanton Luzern wurde ein Verwaltungsbezirk, die Stadt und das Patriziat verloren ihre Vorrechte, aus Untertanen wurden freie Bürger. Es begann nun zwischen den konservativen und den liberalen Kräften ein Konflikt um die richtige Ordnungsstruktur.

Informationen

Datum
19. November
Herausgeber
Stadtarchiv Luzern

Dokumente

Zeitstrahl 1798-1832