Kopfzeile

Inhalt

12. March 2021
Die Stadt Luzern lanciert die Internet-Plattform Dialog Luzern. Sie ist ab heute unter www.dialogluzern.ch online. Die neue Partizipationsplattform soll sich mit der Zeit zu einer vielfältigen und beliebten Partizipationsplattform der Stadt Luzern und ihrer Nachbargemeinden weiterentwickeln. Dialog Luzern bietet den vielen aktiven Organisationen in und um Luzern die ideale Bühne, um sich noch besser mit den Einwohnerinnen und Einwohnern auszutauschen und zu vernetzen sowie deren Engagement zu fördern. Ideen und Inputs sollen auf Dialog Luzern gehört, diskutiert und weiterentwickelt werden.

Viele Luzernerinnen und Luzerner engagieren sich persönlich für das Stadtleben. Sie teilen in ihrer Freizeit mit Gleichgesinnten Sport, Bildung, Kultur und ähnliches oder gestalten gemeinsam das nachbarschaftliche Leben im Quartier. Mit der neuen Partizipationsplattform soll das Vernetzen und Aktivieren des Stadtlebens durch gute Kommunikation, durch Anlässe und Öffentlichkeitsarbeit sowie durch den Dialog noch einfacher und direkter werden.

Im Fokus steht das Stadtleben, wobei die neue Plattform vor allem Vereinen und zivilgesellschaftlichen Organisationen dienen soll. Weiter sollen unter anderem Bildungseinrichtungen, Einrichtungen aus Kunst- und Kultur, Luzerner Kirchen, Bibliotheken der Stadt und die Stadtverwaltung die Möglichkeit erhalten, auf Dialog Luzern Inhalte hochzuladen sowie partizipative Prozesse anzustossen und durchzuführen. 

Eine Smart Citizen Initiative für Luzern nach internationalem Vorbild

Grundlage für die Partizipationsplattform Dialog Luzern ist die Open Source Software decidim.org, die in Barcelona ihren Ursprung hat und mittlerweile international erfolgreich eingesetzt wird. Neben Smart Cities wie New York oder Helsinki arbeiten auch erste Schweizer Städte an Projekten mit Decidim. Die Stadt Luzern konnte bereits vom gegenseitigen Austausch profitieren und wird ihre Erfahrungen zukünftig ebenfalls teilen.

Dieser Austausch und die Möglichkeit, gegenseitig von den Weiterentwicklungen zu profitieren, sind die Hauptgründe, weshalb die Stadt Luzern für Dialog Luzern eine Open Source Lösung gewählt hat. Die Stadt Luzern entscheidet aber selbst, in welche Richtung sich Dialog Luzern entwickeln soll. Dank der Open Source Lösung bezahlt die Stadt keine Lizenzkosten und kann deshalb dieses Geld gezielt in die Weiterentwicklung stecken. 

Vieles ist möglich

Mit Decidim beziehungsweise auf Dialog Luzern ist so viel möglich: Darauf werden zum Beispiel Ideen diskutiert oder es können Gleichgesinnte gefunden und Kooperationen organisiert werden. Zudem werden die Partizipationsprozesse dokumentiert und transparent gemacht. In Barcelona zum Beispiel wurden bereits 8’500 von 10’000 der vorgeschlagenen Initiativen von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen und bis zu 90 Prozent umgesetzt. Die Onlineplattform wurde ein fester Teil der Lokalpolitik und bringt die Stadt aktiv weiter. 

Die Stadt Luzern erhofft sich neben aktueller Information zu lokalen Aktivitäten und Veranstaltungen vor allem eine Vielfalt an Ideenwettbewerben, Inputs zur Stadt, Befragungen, Nachbarschaftshilfen, Vereinsthemen und weiteren Partizipationsformen. Die Plattform soll möglichst zu einem digitalen Abbild des facettenreichen Luzerner Stadtlebens und auch der angrenzenden Gemeinden werden. Die Stadt Luzern ist mit ihnen im Gespräch.

Stadt Luzern ist offen für weitere Partner

Die neu lancierte Partizipationsplattform ist eine Massnahme aus der Stadtluzerner Digitalstrategie. Es geht primär darum, mit neuen digitalen Möglichkeiten neue Angebote für die Bevölkerung, für die Quartiere und weitere Organisationen zu schaffen. Die Förderung des Dialogs innerhalb der Stadt steht dabei im Fokus. Die Stadt Luzern betreibt diese Plattform, arbeitet aber eng mit Partnern zusammen. Wie weit andere Gemeinden oder andere stadtnahe Organisationen in das Betreibermodell eingebunden werden, ist noch offen. Mit der Umsetzung von Dialog Luzern macht die Stadt bewusst einen ersten Schritt und sammelt damit Erfahrungen, um dann gemeinsam mit anderen eine stabile Betreiberorganisation aufzubauen. 

Ausprobieren und mitmachen

Ab sofort geht’s los: Dialog Luzern ist online und Interessierte können erste Schritte in eine neue Welt wagen. Ganz bewusst startet die Stadt das neue Angebot sachte und will dann stetig wachsen. Vereine und die vielen aktiven Organisationen in und um Luzern sind herzlich zum Mitmachen eingeladen. Sie können die neue Luzerner Plattform als Sprachrohr nutzen und so zur Förderung eines belebten Luzerns beitragen.

Links:
Informationstermine für interessierte Vereine und Institutionen
Formular zur Interessensbekundung für Vereine / Institutionen

Zugehörige Objekte

Name
Internet-Plattform Dialog Luzern Lancierung Medienmitteilung 12.03.2021 Download 0 Internet-Plattform Dialog Luzern Lancierung Medienmitteilung 12.03.2021