Kopfzeile

Inhalt

50 Jahre Sturm - die Geschichte des Jugendheims Schachen und des Schul- und Wohnzentrums (SWZ) 1971 - 2021

«Im Grenzbereich zwischen vormundschaftlichen Massnahmen und klassischen Sonderschulmassnahmen», mit diesem Zitat aus den zeitgenössischen Protokollen bringt der Autor Michael Gabathuler das Umfeld auf den Punkt, in dem das «SWZ Schul- und Wohnzentrum Malters» – 1971 als Jugendheim der Stadt Luzern gegründet – arbeitete. Die Geschichte des SWZ ist bewegt. Bereits die Gründung war turbulent, die Gebäude bei der Eröffnung des Heims noch gar nicht bewohnbar und die Anfangszeit geprägt von personellen Engpässen und Wechseln. Auch die Finanzierung war immer wieder herausfordernd, ebenso die konzeptionellen Anpassungen an die Bedürfnisse der Zeit.

Michael Gabathuler hat die wechselvolle Geschichte der Institution sorgfältig aufgearbeitet. Die Sicht der Institution, wie sie die Akten widerspiegeln, kontrastiert der Autor laufend mit der Sicht damaliger Mitarbeitender und vor allem damaliger Schülerinnen und Schüler. Entstanden ist ein spannendes Buch, das die Entwicklung und die prägenden Ereignisse des ehemaligen Schul- und Wohnzentrums, das seit 2021 ausschliesslich eine Tagesschule ist, dokumentiert und damit auch einen Beitrag zur Aufarbeitung der Heimgeschichte in der Schweiz leistet.

Der Titel ist in allen Buchhandlungen oder im Stadtarchiv beziehbar. Beim Versand per Post werden zusätzlich Porto und Verpackung in Rechnung gestellt.

Informationen

Datum
15. September 2021
Herausgeber/-in
Stadtarchiv Luzern
Autor/-in
Michael Gabathuler
Preis
CHF 35.00

Bestellformular

Personalien

Zugehörige Objekte