Das Erwachen der sozialen Stadt (1915-1945)

In der Zeit der Weltkriege kam ein Teil der Stadtbevölkerung wegen der grossen Arbeitslosigkeit, der fehlenden Lebensmittel und der steigenden Preise nicht mehr mit dem Alltag zurecht und benötigte Hilfe. Verfuhr man 1914 bis 1918 noch nach dem Laissez-faire-Prinzip, das zum Landesstreik führte, wurden die sozialen Fragen im Zweiten Weltkrieg frühzeitig angegangen.

Informationen

Datum
19. November
Herausgeber
Stadtarchiv Luzern

Dokumente

Zeitstrahl 1915-1945