Bildergalerien

Bildergalerien

Brückenbilder - Kapellbrücke

Der Bilderzyklus der Kapellbrücke zeigt Szenen aus der Luzerner und der Schweizer Geschichte sowie das Leben und Sterben der beiden Luzerner Stadtpatrone, des Heiligen Leodegar und des Heiligen Mauritius.

Beim Brand der Kapellbrücke 1993 wurden zahlreiche Brückenbilder unwiederbringlich zerstört. Die übrigen Bilder wurden sorgfältig restauriert und hängen heute als kulturelle Zeitzeugen wieder in den Giebeln der Brücke.

Von den 1992 hängenden Bildern wurden Sicherungsfotografien hergestellt, sie zeigen damit den Zustand vor der Zerstörung resp. vor der späteren Restaurierung. Einige Bilder blieben bis heute verschollen, die Bildverse wurden jedoch in Abschriften überliefert.

Die den Abbildungen beigefügten Nummern entsprechen vielfach nicht den Bildnummern selbst. Es handelt sich um die Nummern von Bildinventaren, die zu verschiedenen Zeiten erstellt wurden. Die Differenzen lassen sich durch unterschiedliche Zyklusinterpretationen der Inventaristen, aber auch durch die jeweilige Hängeordnung der Bilder erklären. Die beigefügten Nummern entsprechen folgenden Inventaren:
  • Kdm LU: Adolf Reinle, Die Brücken von Luzern, hrsg. v. d. Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, 1963.
  • Halter: Johann Jost Franz Halter, Manuskript mit den Versen der Bilder der Kapell- und Spreuerbrücke, Luzern 1743 (Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern, Ms 240 fol).
  • Eglin: Michael Riedler & Joseph Melchior Galliker, Gemälde der Kapellbrücke in Luzern, Luzern 1977 (Wiederabdruck der Stiche der Gebrüder Eglin von 1828).

Die Reihenfolge der Bilder in der Galerie entspricht der Gliederung bei Stefan Wegmüller, Heilige und Helden - Eine politische Ikonologie der Bildtafeln der Kapellbrücke in Luzern, Lizentiatsarbeit Universität Freiburg, 2007.

Die Verse wurden von den heutigen Bildern übernommen. Ein Vergleich mit dem Inventar von Halter zeigte, dass gegenüber 1743 gewisse Unterschiede bestehen. Möglicherweise wurden die Verse im Laufe der Zeit dem Sprachwandel angepasst. Eine linguistische Untersuchung der Verse, auch deren Veränderung, wäre für die Interpretation der Zyklen sehr gewinnbringend.

Die Bilder dürfen nur mit Einwilligung des Stadtarchivs für Publikationen, Präsentationen usw. verwendet werden.

Zur Geschichte der Kapellbrücke und zum Brand von 1993 existiert eine separate Fotogalerie.