Kopfzeile

Inhalt

13. Mai 2024
Der Stadtrat unterbreitet dem Grossen Stadtrat einen Bericht und Antrag zur Unterhaltsstrategie der städtischen Liegenschaften im Verwaltungsvermögen. Ziel ist, zum richtigen Zeitpunkt die notwendigen Massnahmen zu ergreifen, um die Gebäude in einem gebrauchstauglichen Zustand zu halten. Dabei sollen die finanziellen Mittel für den Unterhalt der Gebäude effektiv und effizient eingesetzt werden.

Die Stadt Luzern ist im Besitz von mehr als 400 Objekten im Verwaltungsvermögen mit einem Gebäudeversicherungswert von rund 900 Mio. Franken. Dazu gehören unter anderem Schulanlagen oder Verwaltungsgebäude. Sie müssen nachhaltig bewirtschaftet werden. Ein grosser Budgetposten sind Instandhaltungs- und Instandsetzungskosten. In einem Bericht und Antrag zeigt der Stadtrat auf, welche Strategie er dazu verfolgt.

Auslöser für den Bericht und Antrag war eine Motion, die 2018 vom Grossen Stadtrat überwiesen wurde. Sie wurde eingereicht, weil die Ausgaben für die Werterhaltung der städtischen Objekte von 2014 bis 2017 tief waren. Der Bericht und Antrag zeigt, dass der Zustand der Gebäude über das ganze Portfolio gesehen gut gehalten wurde und sich mit den anstehenden Investitionen nun deutlich verbessern wird.

Die Unterhaltsstrategie bietet das Werkzeug, um die finanziellen Mittel effektiv und effizient für den Unterhalt der Gebäude einzusetzen. Das heisst, dass zum richtigen Zeitpunkt die notwendigen Massnahmen ergriffen werden, um die Gebäude in einem gebrauchstauglichen Zustand zu halten.

Link:
Bericht und Antrag 22/2024: «Unterhaltsstrategie der städtischen Liegenschaften im Verwaltungsvermögen»

Name
Unterhaltsstrategie der städtischen Liegenschaften Medienmitteilung 13.05.2024 Download 0 Unterhaltsstrategie der städtischen Liegenschaften Medienmitteilung 13.05.2024
Auf Social Media teilen