Sportanlagen & Schulräume

Sportanlagen und Schulräume

Die Abteilung Kultur und Sport vermietet und koordiniert die Nutzung von Aussensportanlagen, Turnhallen und Schulräumen auf dem Gebiet der Stadt Luzern. Die Reservationen erfolgen direkt über die Dienstabteilung. Sie ist Ansprechpartner für Vereine und Institutionen und zuständig für die Koordination der sportlichen Nutzung auf der Allmend.

Wiederaufnahme Trainingsbetrieb in der Stadt Luzern ab dem 11. Mai 2020

Ab 11. Mai sind - unter Voraussetzungen wie Schutzkonzepte und Hygienevorschriften - Trainings wieder möglich. Dies gilt im Breitensport und im Leistungssport wie auch im Einzel- und Mannschaftssport.Folgend wird informiert, wie die Bedingungen für die Nutzung von städtischen Sportanlagen und Turnhallen sowie die Umsetzung der Lockerung in der Stadt Luzern aussehen.

Allgemeine Haltung der Stadt Luzern

Die Sportanlagen der Stadt Luzern (Sport- und Turnhallen, Rasenspielfelder) werden ab dem 11. Mai 2020 im Rahmen der Vorgaben des Bundesrates und der bestehenden Schutzkonzepte der Stadt Luzern geöffnet. Dabei steht die Gesundheit von Sportlerinnen und Sportlern sowie der Mitarbeitenden im Fokus.

Die Nutzung der Anlagen beschränkt sich auf den Trainingsbetrieb.

Rahmenbedingung Schutzkonzept

Ein Anrecht auf die Nutzung einer Sportanlage besteht nur dann, wenn der Verein über ein Schutzkonzept verfügt. Dieses muss sich an den Schutzkonzepten des jeweiligen Verbandes orientieren und bei der Dienstabteilung Kultur und Sport bewilligt werden. Die vom BASPO plausibilisierten Schutzkonzepte sind auf www.swissolympic.ch/coronavirus zu finden. Das Schutzkonzept der Vereine definiert die einzelnen Schutzmassnahmen, inkl. Reinigung und Desinfektion. Es bildet die Grundlage für die Beurteilung über die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes. Zusammengefasst bedeutet das: Ohne Schutzkonzept kein Sport!

Einhaltung der Schutzmassnahmen

Die Einhaltung der Massnahmen des Bundes sowie die Einhaltung der Schutzkonzepte liegt in der Verantwortung der Vereine. Es ist Aufgabe der Vereine, dass alle Trainer/innen, Sportler/innen sowie bei Bedarf deren Eltern zur Einhaltung der Schutzmassnahmen informiert sind.

Gesuch für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes

  • Vereine, welche ab dem 11. Mai das Training in einer Kleingruppe wiederaufnehmen möchten, müssen ein Gesuch an die Stadt Luzern richten.
  • Die Gesuche sind bei der Dienstabteilung Kultur und Sport einzureichen. 
  • Gesuche können nur für bereits reservierte Trainingseinheiten eingegeben werden.
  • Das Reservationssystem bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Die Entscheidung, ob ein Verein ein Training wiederaufnehmen kann, liegt in der Zuständigkeit der Stadt Luzern.

Gesuche senden an Kultur und Sport: sport@stadtluzern.ch. Die Gesuche werden schnellst möglichst bearbeitet. Hier gelangen Sie zum Formular.
Die Schutzkonzepte der Stadt Luzern sind hier einzusehen:

Profi- und Elitesport

Im Profisport gilt grundsätzlich die Vorgabe für Trainings in Kleingruppen bis zu 5 Personen oder als beständige Wettkampfteams. Angehörige von Mannschaftssportarten mit überwiegend professionellem Spielbetrieb dürfen im Rahmen ihrer Mannschaften trainieren. Die Schutzkonzepte müssen diesem Umstand Rechnung tragen.

Folgende Gruppen zählen zum Leistungssport:

  • Alle Mitglieder von Nationalkadern
  • Alle höchsten Ligen (NLA): Im Fussball und im Eishockey jeweils die zwei höchsten Ligen (NLA & NLB)
  • Inhaber einer der folgenden Swiss Olympic Cards: Gold, Silber, Bronze, Elite oder Talent Card National

Vereinssport

Die Sportaktivität darf nur in Kleingruppen mit maximal 5 Personen, ohne Körperkontakt und unter Einhaltung der Hygiene- und Distanzregeln erfolgen. Diese müssen in einem Schutzkonzept beschrieben werden, welches sich an den Vorgaben der Verbände orientiert.

Gruppierungen ohne Verbandszugehörigkeit

Gruppen/Vereine ohne Zugehörigkeit zu einem Verband, der ein bewilligtes Schutzkonzept hat, dürfen die Schul-und Sportanlagen der Stadt Luuzern bis auf Weiteres nicht nutzen.

Individual-Sportlerinnen und -Sportler

Die Schul- und Sportanlage sind für Individual-Sportlerinnen und –Sportler bis auf Weiteres geschlossen.

Betreiber von eigenen Anlagen und Vereine in eigenen Trainingslokalen

Die Betreiber von eigenen Anlagen und Vereine mit eigenen Trainingslokalen (Tennis, Rudern, Bäder, Dojos etc.) sind verantwortlich für die Einhaltung der Massnahmen. Sie richten sich nach den Schutzkonzepten der jeweiligen Verbände.

Badeanlagen in der Stadt Luzern

Das Hallenbad Allmend ist für den Trainingsbetrieb geöffnet. Dies unter Beachtung eines eigenen Schutzkonzeptes.

Der Badebetrieb in den Badeanlagen am See (Lido, Tribschenbad und Seebad) bleibt geschlossen; die Restaurants sind ab 11. Mai offen. Das Zimmereggbad ist bis auf weiteres ganz geschlossen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Swiss Olympic: Link
BASPO: Link
Sportförderung Kanton Luzern: Link
Verhaltensregeln BAG: Link

Kontakt

Stadt Luzern
Kultur und Sport
Hirschengraben 17
6002 Luzern
T +41 41 208 82 40

Zur Dienstabteilung
Kontaktformular

Bäder in Luzern

In der Stadt Luzern gibt es verschiedene öffentliche Bäder. Weitere Informationen finden Sie direkt bei den jeweiligen Badeanstalten:

Alles anzeigen

Freizugängliche Sportanlagen

Die Abteilung Kultur und Sport hat Ihnen eine Liste der freizugänglichen Sportanlagen in der Stadt Luzern zusammengestellt. Diese Sportanlagen können von den Bewohnerinnen und Bewohnern der Stadt Luzern kostenlos und ohne Voranmeldung genutzt werden.

Die Liste ist nicht abgeschlossen und wird sowohl inhaltlich, wie auch darstellerisch laufend verbessert. Wir freuen uns über Meldungen von weiteren freizugänglichen Sportanlagen und nehmen gerne Feedbacks entgegen.

Haftung
Die Stadt Luzern übernimmt keine Haftung für die Benutzung der freizugänglichen Sportanlagen. Die Nutzungsregeln müssen zwingend eingehalten werden.

Alles anzeigen

Informationen und Dokumente zu den Sportanlagen und Schulräumen

Alle Informationen zu den Sportanlagen und Schulräumen finden Sie im Stadtplan. Im Reglement über die Benützung von Sportanlagen und Schulräumen in der Stadt Luzern sowie in der Verordnung zum Reglement finden Sie alle geltenden Bestimmungen sowie die Tarifordnung.

Alles anzeigen

Reservation von Sportanlagen und Schulräume

Die Nutzung von Schulräumen und Sportanlagen ist Vereinen, Organisationen und Institutionen vorbehalten. Die Räume und Anlagen stehen nicht zur Verfügung für:

  • Privatpersonen/Einzelpersonen
  • private Festanlässe (Geburtstagsfeiern u.Ä.)
  • politische Kundgebungen
  • Veranstaltungen mit rassistischem, diskriminierendem oder sexistischem Inhalt

Reservation von Sportanlagen und Schulräumen

Für Dauerbelegungen stehen die Sporthallen und Räume in Schulanlagen das ganze Jahr ausserhalb der regulären Schulzeit zur Verfügung.

  • Reservationsgesuche müssen mindestens drei Wochen vor der ersten Nutzung der Belegung über das Reservationssystem beantragt werden.
  • Stornierungen müssen mindesten drei Arbeitstage vor dem Nutzungstermin schriftlich gemeldet werden.
  • Belegungen in den Sommer- und Weihnachtsferien sind nur in begründeten Fällen möglich und müssen separat über das Reservationssystem angefragt werden. 

Die sportlichen Aktivitäten auf der Allmend Luzern und auf den anderen städtischen Aussensportanlagen wird in Zusammenarbeit mit dem Ressort Aussensport koordiniert.

Reguläre Nutzungszeiten
Montag bis Freitag ab 18.00 bis 22.00 Uhr und an den Wochenenden.

Ausnahmen Sportanlagen
Alpenquai: Montag bis Freitag ab 18.15 Uhr (Keine Feriennutzung).
Bruch: Montag bis Freitag ab 18.15 Uhr und an den Wochenenden.
Propsteimatte: Montag bis Freitag ab 18.15 Uhr (Keine Feriennutzung).

Priorisierung der Nutzungen
Die Prioritäten für die Zuteilung zur Verfügung stehender Anlagen an die Nutzergruppen ergeben sich aus den Tarifklassen (Verordnung zum Reglement). Der Meisterschaft-/ Wettkampfbetrieb hat Vorrang gegenüber Vereinsturnieren. Bei auftauchenden Nutzungskonflikten entscheidet die zuständige Behörde.
 

Online Reservationssystem für Sportanlagen und Schulräumen in der Stadt Luzern

Reservationen für Hallen, Aussenspielfelder und Schulräume können über folgenden Link vorgenommen werden:

Reservation Schulräume und Sportanlagen
Dieses online Reservationssystem wird im Auftrag der Stadt Luzern von Concevis AG angeboten. Mit diesem Link verlassen Sie die Website der Stadt Luzern.

Alles anzeigen