Beglaubigungen

Beglaubigungen

Mit der amtlichen Beglaubigung wird die Echtheit einer oder mehrerer Unterschriften auf einem Dokument bestätigt.

Die Stadtkanzlei erstellt Beglaubigungen von Unterschriften, Fotokopien und Übersetzungen. Bei Übersetzungen muss die Übersetzerin bzw. der Übersetzer bei der Stadtkanzlei registriert sein und muss persönlich erscheinen.

Beglaubigungen können bei jeder Gemeindekanzlei, bei den Einwohnerdiensten der Stadt Luzern und auch bei der Staatskanzlei des Kantons Luzern vorgenommen werden.

Kontakt

Stadt Luzern
Stadtkanzlei
Hirschengraben 17
6002 Luzern
T +41 41 208 82 11

Zur Dienstabteilung
Kontaktformular

Beglaubigung von Unterschriften

Die Person/en, deren Unterschrift beglaubigt werden soll/en, muss/müssen persönlich erscheinen. Zur Beglaubigung ist ein amtlicher Ausweis mitzubringen.

Tarif: Fr. 30.-.
Die gleichzeitige Beglaubigung mehrerer Unterschriften auf demselben Schriftstück kostet Fr. 30.- für die erste und Fr. 10.- für jede weitere Unterschrift.
Nur Barzahlung möglich - keine EC- oder Kreditkarten.

Nachfolgend finden Sie fünf häufig gebrauchte Mustervorlagen, welche im Zusammenhang mit Beglaubigungen oft verwendet werden.

Alles anzeigen

Fotokopie beglaubigen

Bringen Sie in jedem Fall das Originaldokument mit. Die Stadtkanzlei fertigt davon die zu beglaubigende Fotokopie selber an. Eine Fotokopie beglaubigen zu lassen ist personenunabhängig, bzw. es muss nicht zwingend diejenige Person erscheinen, die im zu beglaubigenden Dokument aufgeführt ist.

Falls das beglaubigte Dokument für das Ausland bestimmt ist: Beachten Sie bitte auch den Punkt "Überbeglaubigungen (Apostillen/Legislationen)".

Tarif: Fr. 10.- für die erste und Fr. 2.- für jede weitere Seite des gleichen Dokuments.
Nur Barzahlung möglich - keine EC- oder Kreditkarten.

Alles anzeigen

Überbeglaubigungen (Apostillen / Legalisationen)

Falls Ihr Dokument für das Ausland bestimmt ist, verlangt die ausländische Behörde oft zusätzlich zur Unterschriftenbeglaubigung eine Überbeglaubigung, auch Apostille oder Legislation genannt.

Überbeglaubigungen werden im Kanton Luzern nur von der Staatskanzlei des Kantons Luzern vorgenommen. Dort können Dokumente, die von luzernischen Behörden, Beamten oder Urkundspersonen unterzeichnet sind, für die Verwendung im Ausland legalisiert werden. Dokumente, welche für Länder bestimmt sind, die dem Übereinkommen von Den Haag (Apostillenländer) beigetreten sind, werden mit dem international genormten Apostillenstempel überbeglaubigt.

In allen andern Fällen wird der Legalisationenstempel verwendet. Diese Legalisationen müssen bei der zuständigen Botschaft oder dem zuständigen Konsulat nochmals überbeglaubigt werden.

Alles anzeigen

Übersetzung beglaubigen

Die Übersetzerin/der Übersetzer muss zur Beglaubigung persönlich erscheinen. Sie/er muss glaubhaft machen können, dass sie/er die zu beglaubigende Sprache beherrscht. Es darf kein Ausstandsgrund vorliegen (z. B. verwandtschaftliche Nähe).

Tarif: Fr. 30.- für die erste und Fr. 15.- für jede weitere Seite des gleichen Dokumentes. Dabei wird nicht die Übersetzung an sich beglaubigt, sondern es wird die Korrektheit der Unterschrift der Übersetzerin/des Übersetzers bestätigt, welche/r für die Richtigkeit der Übersetzung zeichnet.
Nur Barzahlung möglich - keine EC- oder Kreditkarten.

Alles anzeigen