Pensionskasse Stadt Luzern

Herzlich willkommen bei der Pensionskasse Stadt Luzern!
Die Pensionskasse Stadt Luzern versichert als selbstständige öffentlich-rechtliche Anstalt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Luzern und weiterer Arbeitgeber gegen die wirtschaftlichen Folgen von Alter, Tod und Invalidität.
Die wichtigsten Daten auf einen Blick:
AKTUELLper 30.06.2017per 31.12.2016
Deckungsgrad109.0 %106.1 %
Vermögen in CHFMio. 1'458.0Mio 1'412.2
YTD Performance3.97 %6.43 %

Deckungsgrad 2006 bis Juni 2017

Vorgängig publizierte Ergebnisse finden Sie jeweils in den Geschäftsberichten der Vorjahre.

Allgemeine Informationen per 01.01.2017

Vorsorgesystem: Beitragsprimat
Beitragsverhältnis Arbeitnehmer / Arbeitgeber: 38 % / 62 %
Zinssatz für Altersguthaben: 1.00 %
Technischer Zinssatz: 2.25 %
Aktiv Versicherte Stadt Luzern: 1'300
Angeschlossene Arbeitgeber: 21
Aktiv Versicherte angeschlossene Arbeitgeber: 2'234
Rentenberechtigte: 2'084

Pensionskasse Stadt Luzern
Bruchstrasse 69
6002 Luzern
Bankverbindung

Freie Mietobjekte (Pensionskasse)

Hier finden Sie freie Mietobjekte der Pensionskasse Stadt Luzern:
+ Freie Mietobjekte

2 Formulare angezeigt
  • Alterswohnungen der Pensionskasse (Anmeldeformular)
  • Wohnungen der Pensionskasse (Anmeldeformular)
Alles anzeigen

Hypotheken / Vorbezug

Die Pensionskasse Stadt Luzern gewährt sowohl ihren Mitgliedern wie auch interessierten Nicht-Mitgliedern grundpfandgesicherte Darlehen für den Kauf eines Eigenheimes oder eines Anteil an einem Grundstück mit Sonderrecht an einer Eigentumswohnung.

Finanziert wird:

  • Erwerb und Erstellung von selbstgenutztem Wohneigentum in der Schweiz
  • Ablösung/Umschuldung von bestehenden Hypothekardarlehen
  • wertvermehrende Investitionen am Wohneigentum (Renovation/Umbau)

Die Zinssätze werden aufgrund der jeweiligen Marktverhältnissen offeriert und von der Kassenleitung festgesetzt.

Aktuelle Zinssätze gültig ab 24.07.2017

Variable Hypotheken: 2.20 %

Festzinshypotheken:
3 Jahre: 0.90 %
4 Jahre: 0.95 %
5 Jahre: 1.00 %
6 Jahre: 1.05 %
7 Jahre: 1.10 %
8 Jahre: 1.15 %
9 Jahre: 1.20 %
10 Jahre: 1.30 %
11 Jahre: 1.35 %
12 Jahre: 1.40 %

Gültigkeit der Zinsfestlegung
Umwandlungsanträge für bestehende variable Hypotheken in Festzinshypotheken sind bis spätestens 14 Tage vor dem jeweiligen Monatsende einzureichen.

Es gelangen die im Zeitpunkt der Auszahlung gültigen Konditionen zur Anwendung.

2 Formulare angezeigt
Alles anzeigen

Immobilien der Pensionskasse

Die Pensionskasse Stadt Luzern bewirtschaftet ca. 1'200 Wohnungen. Die Liegenschaften befinden sich vor allem in der Stadt Luzern und den Agglomerationsgemeinden. Unter der Rubrik "freie Mietobjekte" können Sie in unser Angebot Einsicht nehmen.

Anmeldeformulare für Wohnungen der Pensionskasse

Alles anzeigen

Kapitalanlagen

Überblick der Anlagestruktur

Anlagekategorie per 30.06.2017
(in %)
per 31.12.2016
(in %)
Strategie 2017
(in %)
Geldmarkt      7.1      4.0       2
Obligationen CHF      9.3      9.4     11
Staatsanleihen FW      2.5      2.6       5
Untenehmensanleihen FW      6.0      5.5       4
Hypotheken      5.5      5.8       6
Darlehen beim AG      1.7      2.1       3
Aktien Schweiz      9.5    10.5       9
Aktien Ausland    17.1    19.1     18
Immobilien Schweiz         29.4    30.1     30
Immobilien Ausland      4.1      3.9       4
Insurance Linked Securities      4.2      3.6       5
Private Equity      3.6      3.4       3


Anlagestrategie 2017

Die Pensionskommission hat die Anlagestrategie der PKSL am 29. November 2016 leicht angepasst. Nachdem die Aktienquote im Nachgang zur Finanzkrise des Jahres 2008 konsequent und in Etappen von 20% auf 30% erhöht wurde, senkt die Kommission diese Quote nun erstmals wieder um 3%. Dies insbesondere mit Blick auf die relativ hohen Bewertungen bei dieser Anlagekategorie. Dagegen erfolgt eine weitere Diversifikation in Alternative Anlagen (Insurance Linked Securities).


Wahrnehmung der Aktionärsrechte

Die PKSL hat ihre Stimmrechte bei schweizerischen Aktiengesellschaften seit jeher aktiv wahrgenommen. Aus Effizienzgründen hat sie sich für folgendes Vorgehen entschieden: bei Kollektivanlagen (rund 60% der CH-Aktien) werden die Stimmrechte durch die jeweiligen Fondsgesellschaften wahrgenommen. Bei den direkt gehaltenen Aktien (rund 40%) folgt die PKSL in der Regel den Anträgen des Verwaltungsrates. Ausgenommen sind die 20 grössten – im SMI-Index enthaltenen – Titel, wo die PKSL den Empfehlungen der Ethos Stiftung folgt. Die Details sind dem Bericht unter den "Publikationen" zu entnehmen.

Alles anzeigen