Aufsicht und Bewilligung Vorschulalter

Für die Kindertagesstätten, Tagesfamilienorganisationen und privaten schulergänzenden Einrichtungen in der Stadt Luzern trifft die Abteilung Kinder Jugend Familie die Abklärungen für die Erteilung der Bewilligung und übernimmt die Aufsicht. Als rechtliche Grundlage dienen die Verordnung über die Aufnahme von Kindern zur Pflege und Adoption (PAVO) und die Qualitätskriterien des Verbands Luzerner Gemeinden.
Gesetzliche Grundlagen:
  • die eidgenössische Verordnung vom 19. Oktober 1977 über die Aufnahme von Kindern zur Pflege und zur Adoption (PAVO)
  • ZGB Art. 316
  • Pflegekinderverordnung des Kantons Luzern
  • Reglement und Verordnung über die familienergänzende Kinderbetreuung und die Förderangebote
  • Qualitätskriterien für Kindertagesstätten im Kanton Luzern
  • Qualitätsstandards für die Vermittlung und Begleitung von Tagesfamilien im Kanton Luzern
  • Qualitätsstandards für Schul- und familienergänzende Tagesstrukturen (Horte)
  • Bau- und Zonenreglement (BZR) der Stadt Luzern

Alle zwei Jahre ist eine Erneuerung der Betriebsbewilligung notwendig. Diese ist mit einem angemeldeten Aufsichtsbesuch in der Einrichtung verbunden, bei dem die Einhaltung der Qualitätskriterien geprüft wird. Während der Aufsichtsperiode finden unangemeldete Besuche statt und werden allfällige Auflagen geprüft.

Kontakt

Stadt Luzern
Aufsicht und Bewilligung Vorschulalter
Kasernenplatz 3
6000 Luzern 7

T 041 208 87 00

Zur Dienstabteilung
Kontaktformular

Baubewilligung und Umnutzung (Kindertagesstätten)

Bei Neueröffnungen muss eine Baubewilligung oder Umnutzungsbewilligung bei der Stadt Luzern eingeholt werden. Der Entscheid ist der Stelle Aufsicht und Bewilligung Vorschulalter zuzustellen.

Informationen zu Baugesuchen (Formulare, Bebauungspläne Merkblätter usw.) erhalten Sie beim Ressort Baugesuche:
+ Städtebau

Des Weiteren ist Kontakt mit der Beratungsstelle für Behindertengerechtes Bauen aufzunehmen:

Beratungsstelle Behindertengerechtes Bauen
Sternmattstrasse 50
6005 Luzern
Telefon 041 360 79 88
info@bauberatung-luzern.ch

Alles anzeigen

Dienstleistung Aufsicht und Bewilligung für Gemeinden (LU)

Seit 2008 bietet die Abteilung Kinder Jugend Familie der Stadt Luzern den Luzerner Gemeinden Bewilligungsabklärungen von Kindertagesstätten als Dienstleistung an.

Die Luzerner Gemeinden profitieren vom fundierten Wissen und der breiten Erfahrung im Bereich der Aufsicht und Bewilligung von Kindertagesstätten dank des mittlerweile grossen Angebots an Kindertagesstätten in der Stadt Luzern.

Unter Dokumente finden Sie die Angebote und Preise.

Alles anzeigen

Eröffnung einer Betreuungseinrichtung

Bewilligungspflichtige Betreuungseinrichtungen

  • Kindertagesstätte
  • Tageselternorganisation
  • private schulergänzende Betreuung
Bei Interesse eine bewilligungspflichtige Einrichtung in der Stadt Luzern zu eröffnen, können Sie hier die notwendigen Informationen zum Bewilligungsverfahren und das Bewilligungsgesuch herunterladen. Das Gesuch ist sechs Monate vor der Eröffnung einzureichen.
Ausserdem kann bei kibesuisse ein Handbuch mit allgemeinen Informationen zur Gründung einer Kindertagesstätte bestellt werden.

Meldepflichtige Betreuungseinrichtungen

  • privater Mittagstisch für Schulkinder
  • Spielgruppe
  • Hütedienst
  • Tageseltern ohne Anschluss an eine Vermittlungsorganisation (Betreuung gegen Entgelt)
Diese Einrichtungen sind einen Monat vor Eröffnung zu melden.

In welche Kategorie gehört Ihre Einrichtung?
Detaillierte Definitionen der Betreuungsinstitutionen finden Sie in der Verordnung zum Reglement über die familienergänzende Kinderbetreuung und die Förderangebote.

Alles anzeigen

Kantonale Fachstelle für Gesellschaftsfragen

Die Aufsicht und Bewilligung von familienergänzenden Einrichtungen wie Kindertagsstätten, Tagesfamilienorganisationen sowie schulergänzenden Betreuungseinrichtungen sind im Kanton Luzern unter der Zuständigkeit der Gemeinden.

Bei Anliegen auf kantonaler Ebene sowie für eine Erstberatung zur Anstossfinanzierung des Bundes wenden Sie sich bitte an:

Fachstelle für Gesellschaftsfragen
Bereich Kinder und Familie
Rösslimattstrasse 37
6002 Luzern
Telefon 041 228 58 49
gesellschaftsfragen@lu.ch

Alle relevanten Unterlagen finden Sie auch unter: www.kinderbetreuung.stadtluzern.ch

Alles anzeigen

Kontakt Aufsicht und Bewilligung Vorschulalter

Aufsicht und Bewilligung Vorschulalter Stadt Luzern:
Patrick Walpen

Stadt Luzern
Kinder Jugend Familie
Kasernenplatz 3, Postfach 78 60
6000 Luzern 7
Telefon 041 208 72 69
E-Mail Kontaktformular

Alles anzeigen

Lebensmittelkontrolle und Verbraucherschutz in Betreuungseinrichtungen

Bei der Neuereröffnung einer Kindertagesstätte, eines Mittagstisches oder eines Hortes besteht Meldepflicht beim kantonalen Amt für Lebensmittelkontrolle und Verbraucherschutz Luzern.
Das entsprechende Meldeformular sowie die Merkblätter dazu finden Sie auch auf der untengenannten Website unter Dokumente.

Bitte stellen Sie uns nach erfolgter Begehung durch die Diensstelle eine Kopie des Protokolls zu.

Kontakt
Dienststelle Lebensmittelkontrolle und Verbraucherschutz
Meyerstrasse 20
6002 Luzern
Telefon 041 248 84 03
www.laboratorium.lu.ch

Alles anzeigen

Qualifikationsnachweise und Löhne (Kindertagesstätten)

Als ausgebildete Fachpersonen gelten Personen mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis 'Fachperson Betreuung Kind'.

Für Abklärungen bezüglich der Gleichstellung des Berufes zur Berufsausbildung Fachperson Betreuung Kind, hält sich die Stadt Luzern an die Fachkräfteliste der Schweizerischen Dachorganisation der Arbeitswelt Soziales OdA-S: www.savoirsocial.ch. Massgebend ist das Dokument 'Mindestanforderungen an Berufsbildnerinnen und Berufsbildner', welches unten unter Dokumente zu finden ist. Die Berufe mit einem Kreuz in der Spalte Kinderbereich gelten ebenfalls als ausgebildete Fachpersonen bei der Bewilligungserteilung.

Kantonale Informationsstelle
Für weitere Auskünfte zu Ausbildungen und Diplomen wenden Sie sich direkt an die kantonale Stelle:

Dienststelle Berufs- und Weiterbildung
Frau Marianne Regli-Müller
Obergrundstrasse 51
6002 Luzern
Telefon 041 228 52 32
marianne.regli@lu.ch

Validierung
Informationen zur Anerkennung der Berufserfahrung und einer möglichen Validierung zur Fachperson Betreuung finden Sie unter www.zodas.ch unter Qualifikationsverfahren.

Anerkennung ausländischer Diplome
Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI informiert über das Verfahren für die Anerkennung ausländischer Diplome und Ausweise. Für eine Empfehlung bei ausländischen universitären Abschlüssen ist die Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten zuständig: www.crus.ch.

Löhne
Als Richtlinien gelten nach wie vor die Besoldungsempfehlungen 2006 von kibesuisse. Diese finden Sie unten unter Dokumente.
Ausserdem können Sie sich unter www.lohnrechner.ch über den Lohn informieren, der in der Zentralschweiz für Ihre Ausbildung und Tätigkeit üblich ist. (Hinweis: Bei Branchensuche „Sozialwesen (ohne Heime)“ eingeben, bei Berufsgruppe „Betreuungsberufe“ wählen)

VPOD-Musterarbeitsvertrag
Die Broschüre fasst zusammen, was von Gesetzes wegen bei einem Arbeitsvertrag beachtet werden muss und was aus Sicht des vpod darüber hinaus notwendig ist, damit die Arbeitsbedingungen in der Kinderbetreuung den hohen Ansprüchen an die Arbeit gerecht werden. Diese Broschüre kann dazu dienen, die Arbeitsverträge mit dem Personal differenzierter zu formulieren oder die aktuellen Verträge einer Prüfung zu unterziehen.
http://vpod.ch/themen/kinderbetreuung/

Alles anzeigen

Sicherheit und Unfallverhütung in Kindertagesstätten

Brandschutz

Die Kontrolle und Umsetzung der Vorschriften bei Brandschutz liegt in der Verantwortung der einzelnen Trägerschaften.

Die Einhaltung der gesetzlichen Brandschutzbestimmungen gemäss Punkt 9 der Qualitätskriterien für Kindertagesstätten im Kanton Luzern ist zwingend erforderlich. Bei jeder Bewilligung (Neubewilligung und Bewilligungsverlängerung) muss eine Überprüfung in Form einer Begehung durch die Feuerpolizei durchgeführt werden.

Es wird ausserdem empfohlen alle 3 bis 5 Jahre eine Übung für die richtige Nutzung der Geräte usw. durchzuführen.

Ihr Kontakt bei der Stadt Luzern:
Edi Unternährer, Leiter Feuerpolizei Stadt Luzern

Unfallverhütung

In einer neuen Kindertagesstätte muss eine Überprüfung durch die Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) erfolgen. Die Kontrolle und Umsetzung der Empfehlungen zur Sicherheit und Unfallverhütung liegt in der Verantwortung der einzelnen Trägerschaften.

Bitte reichen Sie nach erfolgter Begehung eine Kopie des Protokolls an die Stelle Aufsicht und Bewilligung Vorschulalter ein.

Ihr Kontakt bei der Stadt Luzern:
René Küenzi, Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu)

1 Dokument angezeigt
Alles anzeigen

Stellenplanberechnung für Kindertagesstätten

Der Personalschlüssel ist ein wichtiger Qualitätsfaktor in der familienergänzenden Kinderbetreuung.

Die Abteilung Kinder Jugend Familie hat 2010 ein neues Modell zur Stellenplanberechnung für Kindertagesstätten entwickelt. Das Berechnungsmodell wird in der Stadt Luzern in Aufsicht- und Bewilligungsabklärungen von Kindertagesstätten genutzt, um die Personalressourcen zu überprüfen.

Alles anzeigen