Velofahren

Die Stadt Luzern soll für Velofahrende noch attraktiver werden. Deshalb werden die Wege für Velofahrende laufend optimiert: Neue Radwege entstehen und komplizierte Verkehrssituationen werden zu Gunsten der Velofahrenden geklärt.

Gratis Velofahren

Die Stadt Luzern schenkt allen Luzernerinnen und Luzernern ein Jahr lang das Abo von nextbike: Bis Ende März 2018 können Sie eines von 608 nextbike-Velos an 145 nextbike-Stationen in der Stadt Luzern, in Stans, Stansstad, Hergiswil (NW), Horw, Kriens, Emmen und Sursee ausleihen.
Mehr Infos finde sie auf www.takeabike.ch

Velostrasse in der Stadt Luzern

Gemeinsam mit dem Bundesamt für Strassen ASTRA testet die Stadt Luzern von August 2016 bis Mai 2017 auf der Bruch- und Taubenhausstrasse ein neues Verkehrsregime: die Velostrasse. Dank dem Vortritt gegenüber einmündendem Verkehr wird auf der Velostrasse eine zügige und sichere Fahrt ermöglicht.
Mehr Infos finden Sie hier

PRIX VELO für Luzern!
Die Stadt Luzern konnte für die Velooffensive „Spurwechsel“ im Mai 2016 den PRIX VELO Infrastruktur entgegennehmen.
Mehr Infos finden Sie hier


Hier finden Sie eine Sammlung von nützlichen Links für Velofahrende in der Stadt:

Kontakt

Kontaktperson
Urwyler Martin
T 041 208 85 96

Zur Person
Kontaktformular

Abstellplätze für Velos

Velostation Bahnhof
In Zusammenarbeit mit der SBB baute die Stadt Luzern auf den ehemaligen Postbetriebsgeleisen hinter der Universität eine Velostation mit über 1'100 Abstellplätzen. Die Velostation wurde im April 2013 eröffnet. Weitere Informationen finden Sie unter www.velostation.ch.

Unter folgendem Link finden Sie eine Übersicht von Veloabstellplätzen in der Innenstadt.
Karte

1 Dokument angezeigt
Alles anzeigen

Rücksicht Kampagne

In der Innenstadt von Luzern teilen sich Fussgänger und Velofahrende einige Verkehrsflächen. Das Miteinander von Velofahrenden und Fussgängern funktioniert reibungslos, wenn sich alle mit Rücksicht und Respekt begegnen. Ein angemessenes Tempo der Velofahrenden, ein angepasstes Verhalten der Fussgänger, ein Lächeln und eine freundliche Geste wirken Wunder und helfen, Unfälle zu vermeiden.

Alles anzeigen

Take a Bike


Die Stadt Luzern schenkt allen Luzernerinnen und Luzernern ein Jahr lang das Abo von nextbike: Bis Ende März 2018 können Sie eines von 608 nextbike-Velos an 145 nextbike-Stationen in der Stadt Luzern, in Stans, Stansstad, Hergiswil (NW), Horw, Kriens, Emmen und Sursee ausleihen.
Mehr Infos finde sie auf www.takeabike.ch

Alles anzeigen

Velo-und Fussweg zwischen Luzern und Kriens/Horw

Die Stadt Luzern realisierte auf dem ehemaligen Zentralbahntrassee der Zentralbahn vom Steghof bis zum Mattenhof für insgesamt 4,8 Millionen Franken einen Velo- und Fussweg.

Die Zentralbahn fährt seit November 2012 zwischen dem Bahnhof Luzern und der Haltestelle Kriens Mattenhof auf einer neuen unterirdischen Strecke. Auf dem frei gewordenen Trassee wurde eine direkte, schnelle und sichere Velo- und Fusswegverbindung zwischen der Stadt Luzern und den Gemeinden Kriens und Horw realisiert (Sternmattstrasse – Matthof). Diese wurde in einen drei Meter breiten Veloweg und einen zwei Meter breiten Fussweg aufgeteilt. Beim Eichwald wurde der Fussgängerverkehr auf dem Schäferweg und der Veloverkehr auf dem Bahntrassee geführt. Gleichzeitig wurden die Werkleitungen erneuert. 

Der Velo- und Fusswegweg ist ein wichtiger Bestandteil der Mobilitätsstrategie der Stadt Luzern. Damit die Innenstadt auch in Zukunft attraktiv und für alle sicher erreichbar bleibt, will die Stadt den öffentlichen Verkehr sowie den Fuss- und Veloverkehr fördern. Der Weg bietet eine direkte, schnelle und sichere Velo- und Fusswegverbindung zwischen der Stadt Luzern und den Gemeinden Kriens und Horw. Er hat auch eine zentrale Bedeutung für die beiden Entwicklungsschwerpunkte Steghof und Luzern Süd, in denen in den nächsten Jahren und Jahrzehnten neue Überbauungen und Quartiere entstehen sollen. Für Kriens ist der neue Velo- und Fussweg eine wichtige Erschliessung der Wohn- und Gewerbegebiete im Bereich Allmend und südlich der Luzernerstrasse sowie des Entwicklungsschwerpunktes Schlund. Auch der Bahnhof Kriens Mattenhof, das Kultur Zentrum Südpol, die Musikschule Stadt Luzern und die geplante Musikhochschule profitieren vom neuen Velo- und Fussweg.


Der Velo- und Fussweg wurde am 2. Dezember 2016 eröffnet. Nach den letzten Fertigstellungsarbeiten im Frühling 2017 folgt am Samstag 13. Mai 2017 das Velofest Luzern Süd.

Dokument Grosser Stadtrat:
Nachnutzung Zentralbahntrassee: Rad-/Gehweg Luzern-Kriens/Horw (Bericht und Antrag 25/2014)

Alles anzeigen

Velofest Luzern Süd



Velofest Luzern Süd auf dem Freigleis
Am Samstag, 13. Mai 2017 haben Stadtrat Adrian Borgula und Cyrill Wiget, Gemeindepräsident von Kriens das Velofest Luzern Süd mit der Taufe des neuen Velo- und Fusswegs feierlich eröffnet. «Freigleis» heisst die 2.5 Kilometer lange Verbindung zwischen Neubad Luzern und Mattenhof Kriens von nun an. Der Name vereint den neu entstandenen Freiraum und die Erinnerung an die Gleise, wo früher die Eisenbahn verkehrte.

Namenswettbewerb mit 310 Einsendungen
Die Stadt Luzern hatte einen Namenswettbewerb ausgeschrieben, eingegangen sind 310 Vorschläge. Die positive Ausstrahlung des Namens, der Einst und Jetzt verkörpert, hat die Jury aus Vertretern der Stadt Luzern, der Gemeinde Kriens und aus den angrenzenden Quartieren überzeugt. Cornel Kaufmann und seinen vier Freundinnen und Freunden ist der Name spontan bei einem gemütlichen Abend eingefallen – Ausgangspunkt waren die Wörter Freizeit und Freigeist. Zur Belohnung erhielten sie einen Gutschein im Wert von 600 Franken für ein Velogeschäft in der Region.

Friedliches Nebeneinander auf dem Velo oder zu Fuss
Die über 100 Attraktionen entlang des Freigleises zogen tausende von Besucherinnen und Besuchern an. Den ganzen Tag bewegten sich die vielen Gäste friedlich auf dem Zweirad oder zu Fuss von einer Attraktion zur andern. Es gab Circus & Comedy, Jazz-, Rock-, Folk- und Klassik-Konzerte, Kinder-Veloparcours, Theater, Velorennen, eine Pumptrackanlage und eine Veloreise-Multimediashow, einen grossen Velomarkt mit 20 Ausstellern und einen Gratis-Veloservice für defekte Räder. Essen und Trinken in allen Varianten boten Streetfood-Stände an fast jeder Ecke an. Weiter wurden die Bauprojekte im Entwicklungsschwerpunkt LuzernSüd präsentiert.

2000-Watt-Gesellschaft und Veloförderung
Der Velo- und Fussweg Freigleis leistet einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft. Wie man ganz persönlich und mit wenig Aufwand einen Beitrag leisten kann, zeigte spielerisch der 2000-Watt-Poker am Stand der Stadt Luzern, Umweltschutz. Bei den Verantwortlichen für die Veloförderung konnte man seine Anliegen rund ums Velo in Luzern anbringen.

Mobilitätsstrategie der Stadt Luzern
Der neue Velo- und Fussweg ist eine Massnahme der Mobilitätsstrategie der Stadt Luzern. Da der Platz auf den Strassen beschränkt ist, sollen möglichst viele Wege sicher zu Fuss oder mit dem Velo zurückgelegt werden können. Er ist eine attraktive Alternative zu den bestehenden Verbindungen, die zum Teil über stark befahrene Strassen führen. Jene, die auf der Allmend Sport treiben, Erholung suchen oder beim Bahnhof Mattenhof auf den Zug umsteigen, profitieren genauso wie das Kulturzentrum Südpol, die Musikschule Stadt Luzern oder die Musikhochschule.

Dank
Die Stadt Luzern dankt allen, die als Besucher, als Aussteller, Organisatoren oder Partner vorgelebt haben, dass ein friedliches und respektvolles Nebeneinander von Fuss- und Veloverkehr möglich ist. Nach dem Prix Velo vom letzten Jahr ein weiterer Meilenstein Luzerns in Richtung Velostadt.

Alles anzeigen

Veloprojekte der Stadt Luzern

Unter folgendem Link finden Sie eine Übersicht von umgesetzten, in Umsetzung befindenden und künftigen Veloprojekten.
Karte

Alles anzeigen