Energie

Effizient heizen

Heizungen arbeiten effizienter, wenn sie richtig eingestellt sind. Im Rahmen des Förderprogramms «effizient heizen» analysiert eine speziell ausgebildete Heizungsfachperson grössere Heizungsanlagen, schlägt Verbesserungen vor und setzt diese mit dem Hauswartpersonal um. Das spart Kosten und Energie bei bestem Komfort — und es ist ein Beitrag zum Klimaschutz!

 

effizient heizen

 

Kontakt

Stadt Luzern
Umweltschutz
Industriestrasse 6
6005 Luzern
T +41 41 208 83 40

Zur Dienstabteilung
Kontaktformular
Kontaktperson
Weibel-Adam Patrick
T +41 41 208 83 30

Zur Person
Kontaktformular

So funktioniert «effizient heizen»

Interessierte Immobilen-Besitzer und -Betreiberinnen können Heizungsanlagen von Mehrfamilienhäusern (ab 6 Wohneinheiten) oder von Gewerbe-/Dienstleistungsgebäuden von einer speziell ausgebildeten Heizungsfachperson prüfen und optimieren lassen.

In einer ersten Phase wird der Zustand der Anlage aufgenommen und das Potenzial für die Energieeffizienzsteigerung abgeschätzt. Ist Potenzial vorhanden, werden in einer zweiten Phase die Einstellungen der Anlage analysiert, und der Verbrauch wird gemessen. Davon ausgehend werden nach und nach die Einstellungen optimiert mit dem Ziel, den Energieverbrauch zu senken. Der Raumkomfort wird dabei erhalten oder gar verbessert.

Beratung effizient heizen

Während der Optimierungsphase wird die Wirkung der umgesetzten Massnahmen gemessen. Es wird empfohlen den Energieverbrauch auch über die Optimierungsphase hinaus zu erfassen und zu beobachten. So können Verbrauchsanstiege frühzeitig erkannt und ein optimaler Betrieb der Heizung langfristig sichergestellt werden.

Das Angebot:

  • Vor-Ort-Beratung während drei Jahren in zwei Phasen:
    1. Phase Potenzialbeurteilung (max. 1 Jahr),
    2. Phase Betriebsoptimierung (2 Jahre).
  • Aufzeichnen des Energieverbrauchs und Nachweis der Einsparungen.
  • Begleitung bei der energetischen Betriebsoptimierung Ihrer Heizungsanlage.
  • Onlinezugang zum Energiemonitoring-Tool und automatisierte Energie-Auswertungsberichte.
  • Möglichkeit, die Aufzeichnung des Energieverbrauchs weiterzuführen (Energiemonitoring).

Der Nutzen:

  • Einsparung von 8 bis 10 Prozent der Heizkosten.
  • Verringerung des CO2-Ausstosses je nach Heizsystem um mehrere Tonnen pro Jahr.
  • Keine Ersatzinvestitionen, sondern Optimierung der bestehenden Heizungsanlage.
  • Weiterbildung des Hauswartpersonals bzw. des technischen Diensts.
  • Wertsteigerung der Immobilie und Imagegewinn.
  • Reduktion der Nebenkosten für die Mieterschaft bei gleichem oder besserem Komfort.
  • Sensibilisierung der Gebäudenutzer für klimafreundliches Verhalten.

Die Kosten:

  • 1. Phase Potenzialbeurteilung: Fr. 700.– (Wert: Fr. 1'000.–; Förderbeitrag Stadt Luzern Fr. 300.–),
    2. Phase Betriebsoptimierung: Fr. 2'200.– (Wert: Fr. 2'900.–; Förderbeitrag Stadt Luzern Fr. 700.–).
  • Lizenzkosten für die Weiterführung des Energiemonitorings ab dem 4. Jahr je nach Komplexität Ihrer Gebäudetechnik (empfohlene Option).
Objekt f?r effizient heizen

Voraussetzungen für die Teilnahme am Förderprogramm sind:

  • Standort der Immobilie in der Stadt Luzern.
  • Die Immobilie ist ein Mehrfamilienhaus (ab 6 Wohneinheiten) oder ein Gewerbe- und/oder Dienstleistungsgebäude.
  • Die jährlichen Heizkosten liegen im Bereich von Fr. 10'000.– bis Fr. 60'000.–.

Alle Informationen zum Förderprogramm «effizient heizen» sind auch im Faltblatt zu finden.

Alles anzeigen

Teilnahme bei «effizient heizen»

Sind Sie interessiert am Förderprogramm «effizient heizen» teilzunehmen und erfüllt Ihre Heizungsanlage die Voraussetzungen? Dann füllen Sie das Formular «Anmeldung ‹effizient heizen›» vollständig aus und beachten Sie die entsprechenden Anweisungen.

Heizung f?r effizient heizen

 

1 Formular angezeigt
Alles anzeigen

Weiterbildungskurs «effizient heizen»

Die Heizungsfachpersonen, welche im Rahmen des Förderprogramms «effizient heizen» eingesetzt werden, müssen den entsprechenden zweitägigen Weiterbildungskurs erfolgreich absolviert haben.

Im Oktober 2019 wurde der Kurs erstmals durchgeführt. Insgesamt 17 Heizungsfachpersonen aus 11 Unternehmen haben den Kurs abgeschlossen und setzen das erworbene Wissen nun in der Stadt Luzern ein.

Weiterbildungskurs effizient heizen

Eine erneute Durchführung des Weiterbildungskurses ist angedacht, aber zurzeit nicht konkret geplant. Interessierte Heizungsfachpersonen aus dem Raum Luzern können sich auf eine Warteliste setzen lassen und werden persönlich informiert, wenn ein neuer Kurs ausgeschrieben wird. Interessenten melden sich bei Patrick Weibel.

Alles anzeigen