Handwerksmarkt

Handwerksmarkt

Handwerk entdecken auf dem Weinmarkt

Neues Coronavirus

Mit Bezug auf die Massnahmen des Bundes zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19-Verordnung 2) müssen Marktveranstaltungen über Schutzkonzepte verfügen, die den Vorgaben des BAG entsprechen und strikt umzusetzen sind. Das Einhalten der Distanz- und Hygieneregeln muss gewährleistet werden.

Grosse Menschenansammlungen erhöhen das Risiko der Übertragung des Coronavirus (COVID-19) auf viele Leute ganz besonders. Die Besucherzahl und die sich daraus ergebenden spezifischen Massnahmen müssen im Schutzkonzept ausgewiesen werden, beispielsweise Massnahmen zur Kontrolle und Regulierung und Leitung des Besucherstroms, inklusive Massnahmen zur Einhaltung der Hygiene- und Distanzvorgaben in den Zugangsbereichen. Eine wirksame Massnahme zur Eindämmung und Abschwächung eines Krankheitsausbruchs ist demzufolge Distanz zu halten.

Der Stadtrat hat entschieden, den öffentlichen Raum in der Stadt Luzern wieder zugänglich zu machen. Die Distanzregeln und die Hygienevorschriften des Bundes sind aber weiterhin vollumfänglich einzuhalten. Flankierende Massnahmen sollen die Einhaltung der Verhaltensregeln sicherstellen.

www.corona.stadtluzern.ch

Design und Kunst entdecken - am Luzerner Handwerksmarkt inmitten der historischen Altstadt bieten Handwerkerinnen und Handwerker ihre selbstgefertigten Eigenproduktionen an.

Das Angebot besteht aus einzigartigen Kunst-, Handwerk- und Designprodukten sowie aus handgemachtem Schmuck, Accessoires, Papierwaren, Handytaschen und Geschenkartikeln.

Handwerksmarkt

Produkte

Handwerklich selbstangefertigte Eigenprodukte (ausschliesslich Non-Food-Produkte)

Wann?

Jeden ersten Samstag in den Monaten April bis Dezember
Jeweils von 8:00 bis 17:00 Uhr
Am 8. Dezember und an den Sonntagen von 10:00 bis 18:00 Uhr

Daten im Dezember 2020

Samstag, 5. Dezember, 8:00–17:00 Uhr
Sonntag, 8. Dezember, 10:00 - 18:00 Uhr (Mariä Empfängnis)
Samstag, 12. Dezember, 8:00–17:00 Uhr
Sonntag, 13. Dezember, 10:00–18:00 Uhr
Samstag, 19. Dezember, 8:00–18:00 Uhr
Sonntag, 20. Dezember, 10:00–18:00 Uhr

Wo?

Auf dem Weinmarkt

Wegbeschreibung

  • Beschilderung „Luzern“ folgen über Autobahn bis Stadtgrenze
  • Ausfahrt „Luzern Zentrum“
  • Rechte Spur (Pfeil mit Vermerk „Gütsch“)
  • Bei der Ampel rechts und die Geissmattbrücke überqueren
  • Nach der Brücke rechts abbiegen und durch den schmalen Turm bei der St. Karlistrasse fahren
  • Nach der hölzernen Brücke rechts auf den Mühleplatz abbiegen
  • Platzüberqueren und in die kleine Strasse rechterhand einbiegen
  • Die 2. Strasse links führt Sie direkt auf den Weinmarkt
  • Für Ihr Navigationssystem empfehlen wir den Mühlenplatz einzugeben

Bewerbung

Der Handwerksmarkt ist ausgebucht

Aufgrund der aktuellen (COVID-19) Situation stehen momentan weniger Standplätze zur Verfügung, da nicht alle Standplätze bespielt werden dürfen.

Tarife

Die Platzgebühren und der Strombezug sind aufgrund des Reglements über die Nutzung des öffentlichen Grundes wie folgt:

Jahresstandplatz:
Standplatzgebühr (mind. 9 Teilnahmen): Fr. 100.-
Strombezug Jahresstandplatz pauschal: Fr. 120.- (exkl. MwSt.)
Werbebeitrag Verein Handwerksmarkt: Fr. 120.- (exkl. MwSt.)
Bearbeitungsgebühr: Fr. 80.-

Temporär-Teilnahme:
Standplatz pro Tag: Fr. 30.-
Strompauschale pro Tag: Fr. 15.-* (exkl. MwSt.)
Werbebeitrag pro Tag: Fr. 22.- (exkl. MwSt.)
Bearbeitungsgebühr: Fr. 5.- pro Markttag für Temporär-Teilnehmer

* für Dezember-Märkte obligatorisch.

Organisation

Der Handwerksmarkt wird von der Dienstabteilung Stadtraum und Veranstaltungen organisiert. 

E-Mail: maerkte@stadtluzern.ch 
Telefon: +41 41 208 78 09
Weitere Infos sind auch unter der Webseite des Vereins Handwerksmarkt zu finden:

www.handwerksmarkt.ch