Kopfzeile

Inhalt

Die Buslinie 10 wird zukünftig mit normalen Autobussen anstatt mit kleineren Midibussen befahren. Die Busendhaltestelle Obergütsch soll deshalb zu einem Wendeplatz für die grösseren Busse ausgebaut werden.

Aktuelles
Die Ausführung startet am 04. Oktober 2021 und soll im Dezember 2021 fertiggestellt sein.

Ausgangslage

Die Buslinie 10 zwischen den beiden Endhaltestellen Bahnhof Luzern und Obergütsch wird heute mit 10 Meter langen Midibussen befahren, welche gegenüber den 12 Meter langen Normalbussen eine geringere Transportkapazität aufweisen. Die Betreiberin der Buslinie 10, die Verkehrsbetriebe Luzern AG (vbl), plant im Laufe des Jahres 2021 neue Busse zu beschaffen. In Absprache mit dem für den öffentlichen Personenverkehr zuständigen Verkehrsverbund Luzern (VVL) und der Stadt Luzern als Standortgemeinde, ist die Beschaffung von Normalbussen geplant.

Die generell geplante Vereinheitlichung der Fahrzeugflotte der vbl ergibt namhafte Einsparungen bei der Fahrzeugbeschaffung. Weiter können die Fahrzeuge auch auf anderen Linien oder als Bahnersatz eingesetzt werden. Der Betrieb mit Normalbussen bedingt einige Anpassungen beim Wendeplatz Obergütsch. Insbesondere brauchen solche Busse mehr Raum für das Wenden.

Ausbau Wendeplatz Obergütsch

Mit dem vorgesehenen Projekt am Ende der Obergütschstrasse wird ein grösserer Wendeplatz erstellt, welcher das Wenden eines Normalbusses ermöglicht. Dazu wird am südlichen Hang eine Betonstützmauer erstellt und der Asphaltbelag im Bereich des Wendeplatzes ganzheitlich erneuert. Im Zuge dieser Arbeiten werden auch die Wasserleitung erneuert, die Beleuchtung angepasst sowie Querungshilfen für Amphibien bei den Randsteinen geschaffen. Die Kosten belaufen sich auf rund 300’000 Franken.

Verkehrsführung und Zufahrten

Der Busverkehr wird während dieser Zeit mehrheitlich beim Knoten Obergütsch-Obergütschhalde wenden. Die Haltestelle beim Wendeplatz wird während den Bauarbeiten ausserbetrieb genommen. Die privaten Zufahrten sind grundsätzlich immer zugänglich. Die Verkehrsführung wird vor Ort signalisiert. In Ausnahmefällen wird nach Rücksprache mit den Eigentümern die Zufahrt kurzfristig gesperrt.

Unterbrüche von Gas, Wasser und Strom

Bei Wasser und Strom kann es während der Bauarbeiten zu Unterbrüchen führen. Die Betroffenen werden mindesten 24 Stunden im Voraus durch die ewl darüber informiert.

Abfall

Der Abfallkalender der Stadt Luzern gilt während der gesamten Bauzeit unverändert. 

Termine

 Baubeginn   04. Oktober 2021
 Bauende Hauptarbeiten  Anfang Dezember 2021
 Abschussarbeiten  Dezember 2021
 Deckbelagseinbau   Evtl. Frühling / Sommer 2022

Die Dauer der Bauarbeiten ist von der Witterung abhängig. Es wird auf bestimmte Anlässe und insbesondere auch auf Feiertage Rücksicht genommen. Während der Bauzeit ist mit Lärm und Behinderungen zu rechnen. Wir sind bemüht, die Unannehmlichkeiten auf einem Minimum zu halten und danken für das Verständnis

Baustellenbetriebszeiten

Montag bis Freitag                 7 bis 12 Uhr und 13 bis 18.30 Uhr

Samstag nach Bedarf             7 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr

Zugehörige Objekte