Kopfzeile

Inhalt

Die Buslinie 10 wurde in der Vergangenheit mit kleineren, Midibussen befahren. Die Umstellung auf normale Autobusse fand Ende 2021 statt. Die Busendhaltestelle Obergütsch wurde deshalb im 2021 zu einem Wendeplatz für die grösseren Busse ausgebaut.

Aktuelles
Der Deckbelagseinbau für den Wendeplatz Obergütsch findet an einem Tag in der Woche vom 7. Juni -12. Juni 2022 statt. Während dieser Zeit ist der motorisierte Zubringer zur Liegenschaft für 24 Stunden nicht möglich. Die Buslinie 10 wendet dann bei der Haltestelle Obergütschhalde (120 m weiter unten).

Bushaltestelle Obergütsch

Ausgangslage

Die Buslinie 10 zwischen den beiden Endhaltestellen Bahnhof Luzern und Obergütsch wurde früher mit 10 Meter langen Midibussen befahren, welche gegenüber den 12 Meter langen Normalbussen eine geringere Transportkapazität aufweisen. Der Betrieb mit Normalbussen bedingt einige Anpassungen beim Wendeplatz Obergütsch. Insbesondere brauchen solche Busse mehr Raum für das Wenden.

Ausbau Wendeplatz Obergütsch

Mit dem Projekt am Ende der Obergütschstrasse wurde ein grösserer Wendeplatz erstellt, welcher das Wenden eines Normalbusses ermöglicht. Dazu wurde am südlichen Hang eine Betonstützmauer erstellt und der Asphaltbelag ganzheitlich erneuert. Im Zuge dieser Arbeiten wurde eine Wasserleitung ersetzt, die Beleuchtung angepasst sowie Querungshilfen für Amphibien geschaffen. Die Kosten belaufen sich auf rund 300’000 Franken.

Termine

 Baubeginn   04. Oktober 2021
 Hauptarbeiten  24. November 2021
 Deckbelagseinbau   1 Tag in der Woche vom 7. Juni - 12. Juni 2022

Baustellenbetriebszeiten

Montag bis Freitag                 7 bis 12 Uhr und 13 bis 18.30 Uhr

Samstag nach Bedarf             7 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr

Zugehörige Objekte