Kopfzeile

Inhalt

Erhöhung der Verkehrssicherheit für die Fussgänger:innen und Velofahrer:innen.

Aktuelles
Derzeit wird das Ausführungsprojekt erarbeitet. Parallel wurde bereits die Ausschreibung für den Baumeister eingeleitet. Voraussichtlicher Baustart: Ende August 2021. Detaillierte Informationen zum Bauablauf folgen.

Ausgangslage

Auf der Adligenswilerstrasse befindet sich eine Fussgänger- und Veloquerung, welcher vorrangig von den Schüler:innen der nahegelegenen Schulhäuser genutzt wird. Aufgrund einer nicht behebbaren Störung wurde die Lichtsignalanlage an dem Übergang abgebaut. Als Übergangslösung wurde eine provisorische Mittelinsel installiert. Auf dieser Grundlage wurde eine Verkehrssicherheitsprüfung (Road Safety Inspection –RSI) durchgeführt, um die Querungsmöglichkeit sowie die Gestaltung der Fuss- und Velowege zu prüfen und zu verbessern.

Massnahmen

Fuss- und Veloquerung

In Rahmen der Verkehrssicherheitsanalyse wurde festgestellt, dass durch die Errichtung eines Fussgängerstreifens mit einer baulichen Mittelinsel die Sicherheit bei Überquerung der Strassen erhöht wird. Somit wird der Strassenraum im Bereich der Querung neugestaltet und eine normkonforme bauliche Mittelinsel vorgesehen. Dabei wurde die Mittelinsel so geplant, dass für die Radfahrer und die Fussgänger ausreichend Platz zur Verfügung steht.

Rad- und Fussgängerwege

Im Bestand sind auf der Adligenswilerstrasse bereits beidseitig Radstreifen vorhanden. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für die Schüler:innen, sollen auch die begleitenden Wege vom Schulhaus Utenberg bis zum Schwesternweg zu einem gemeinsamen und genügend breiten Rad- und Fussgängerwegen ausgebaut werden. Somit wird sichergestellt, dass die Nutzer:innen insbesondere die Schüler:innen vom motorisierten Individualverkehrs (MIV) räumlich getrennt werden. Die Wege werden in beide Richtung befahrbar gemacht. Der westliche Radweg wird mit dem Gehweg zusammengelegt und der östliche Radweg wird verbreitert.

Beleuchtung

Im Zuge der Strassenbauarbeiten wird auch die Beleuchtung erneuert. Hierzu werden die Leitungen ausgetauscht und moderne LED-Leuchten vorgesehen. LED-Leuchten sind nicht nur energiesparender, sondern erzeugen gegenüber den alten Natriumdampflampen ein kontrastreicheres Licht. Somit wird die visuelle Wahrnehmbarkeit erhöht und die Verkehrssicherheit gestärkt.

Termine

 Was  Termine
 Ausführungsplanung  April 2021 - Juli 2021
 Submission  Juni 2021 - August 2021
 Realisierung  August 2021 - Oktober 2021
 Abschluss und Inbetriebnahme  November 2021

Finanzierung

Für die Umbauarbeiten ist ein Planungs- und Ausführungskredit über 340'000 CHF bewilligt worden.

Zugehörige Objekte

Name Download