Naturschauplätze Leben zwischen Steinen

Mauern und Pflastersteinbeläge sind nicht so
leblos und grau, wie sie auf den ersten Blick erscheinen.
Bei genauerem Hinsehen eröffnet sich den
Interessierten eine kleine Welt voller Bewohner: In
einer winzig kleinen Mauerspalte wächst der
Streifenfarn dem Licht entgegen, Eidechsen suchen
zwischen Farnen und Moosen nach Kleintieren.
Springspinnen lauern auf den warmen Steinblöcken
auf Beute. Das Zimbelkraut erkämpft sich rankend
neue Mauerspalten, und das Mastkraut hat zwischen
Pflasterritzen ein Zuhause gefunden.
Der Faltbogen vermittelt Ihnen alle notwendigen
Informationen, um diese Begegnungsstätten
für Pflanzen, Tiere und Menschen kennen zu lernen.
Mauern und Pflastersteinbeläge sollen ihr «Mauerblümchen-
Dasein» verlieren und zu beachteten
Stadtbiotopen werden. Beobachten Sie ein Stück
spannende Natur mitten in der Stadt!

Informationen

Datum
1. January 2005
Herausgeber
Stadt Luzern, Umwelschutz

Dokumente

Bestellformular

Personalien