Gesamtplanung 2018-2022

Der Stadtrat erachtet die Stadtentwicklung als eine strategische, nicht delegierbare Führungsaufgabe. Zentrales Führungsinstrument ist die Gesamtplanung, mit der er die städtischen Vorhaben und Aufgaben auf die mittel- und langfristigen Zielsetzungen der Stadtentwicklung ausrichtet. Mit der Behandlung der Gesamtplanung im Grossen Stadtrat wird auch dessen Einbezug sichergestellt.

Rückblick


Mit seiner Vision „Luzern – Aufbruch aus der Mitte“ zeigt der Stadtrat auf, wie sich die Stadt Luzern bis 2035 entwickeln soll. Dazu hat der Stadtrat pro Nachhaltigkeitsdimension einen Leitsatz sowie einen Leitsatz zu den städtischen Ressourcen definiert. Diese dienen als Leitplanken auf dem Weg zur Vision. Zudem hat der Stadtrat vier prioritäre Handlungsfelder mit besonderem Bedarf eruiert: Verkehr, Wohnen, Wirtschaft und Finanzen.

In der Gesamtplanung 2017–2021 formuliert der Stadtrat seine neu erarbeitete Strategie der Stadtentwicklung.
Gesamtplanung 2017-2021
Voranschlag 2017
Luzern – Aufbruch aus der Mitte
Die Stadt Luzern erhält die gute Lebensqualität ihrer Bewohnerinnen und Bewohner und entwickelt sie weiter. Sie tritt selbstbewusst als Hauptort der Zentralschweiz auf und positioniert sich dank ihrer einmaligen Lage als führende Tourismusstadt der Schweiz. Gemeinsam mit privaten Unternehmen und mit der Zivilgesellschaft haben die städtischen Behörden den Kern der Stadt zum prosperierenden Zentrum der Stadtregion entwickelt. Neue Verkehrsanlagen erschliessen es sicher und zuverlässig und entlasten das Zentrum vom motorisierten Individualverkehr. Sie schaffen öffentliche Räume zur Begegnung für Einheimische und Gäste. Auf Basis einer ausgewogenen Ressourcenpolitik gibt dieses Zentrum Impulse zur nachhaltigen Entwicklung der ganzen Stadtregion. Davon profitieren die vielfältigen Quartiere sowie die Entwicklung des neuen Stadtzentrums Luzern Nord.