Kopfzeile

Inhalt

Treffpunkt: Bushaltestelle Zihlmattweg (vbl-Bus 20)
6005 Luzern
1. May 2021, 10.15 Uhr - 12.00 Uhr

Die Luzerner Allmend hat sich in den letzten Jahren zu einem Naturparadies entwickelt, das wir auf einem Rundgang entdecken. Im Rahmen der Altlastensanierung wurden vielfältige naturnahe Lebensräume geschaffen. Kleinstrukturen bieten heute unter anderem Reptilien unverzichtbare Schlupfwinkel. Besonders die Zauneidechse ist eine typische Bewohnerin solcher «unordentlicher» Winkel in Siedlungsnähe. Sie wird auf der Allmend gezielt gefördert. Mit etwas Glück kreuzt sie unseren Weg.

Ausrüstung: Fernglas, wenn vorhanden.

Ein gemeinsamer Anlass von Natur-Museum Luzern, Albert Koechlin Stiftung, BirdLife Luzern und Umweltschutz Stadt Luzern.

Leitung: Thomas Röösli, Biologe

Kontakt

Stadt Luzern, öko-forum
öko-forum, Umweltberatung Luzern, Bourbaki Panorama Luzern, Löwenplatz 11, 6004 Luzern, 041 412 32 32

oeko-forum@umweltberatungluzern.ch
Website
Zauneidechsen – flinke Allmend-Bewohnerinnen

Informationen

Anmeldung

Anmeldung bis 27. April unter naturmuseum@lu.ch oder Tel. 041 228 54 11.

Zugehörige Objekte