Lebensreise - Ein Leben zwischen zwei Welten

Hotel Beau Séjour
Haldenstrasse 53
6006 Luzern
1. Sep 2020, 18.30 Uhr

In zwei Welten zu Hause - Ein Leben zwischen zwei Welten

Wo fühlen sich Frauen und Männer zu Hause, die vor Jahren ihre Heimat verlassen und sich als Arbeitskräfte, im Rahmen des Familiennachzuges oder als Flüchtlinge in der Schweiz niedergelassen haben? Können sie hier in Würde und sozial aufgeho ben alt werden? Welche Chancen, aber auch Herausforderungen ergeben sich, ein Leben zwischen zwei Welten führen zu müssen? Und wie zeigt sich diese Zerrissen heit zwischen der ersten und zweiten Generation von eingewanderten Frauen und Männern? Hamit Zeqiri (49) hat 1994 als 23-jähriger Mann den Kosovo verlassen. Er hat an der Hochschule Luzern das Studium als Sozialarbeiter absolviert und ist heute Geschäftsführer von FABIA. Referat und Gespräch.

In welchen Welten leben wir? Und wie unterscheiden sie sich, wenn wir älter werden? Zum Beispiel in einer Ehe mit unterschiedlichen Nationalitäten? Oder als Flüchtling, der aus Bagdad kommt und nun seinen ersten Roman auf Deutsch schreibt? Oder bei der Erkrankung an Demenz, wenn Worte zunehmend fehlen? Und was tun wir für unsere jetzige Welt, damit sie auch für spätere Generationen eine lebenswerte bleibt?

In zwei Welten zu Hause sein. Der diesjährige Veranstaltungszyklus Lebensreise der Stadt Luzern versucht, mit sechs Veranstaltungen und mit fünf Filmen auf diese Fragen verschiedene Antworten zu geben.

Kontakt

Mirjam Müller-Bodmer

Informationen

Organisator

Abteilung Alter und Gesundheit Stadt Luzern

Voraussetzungen

Die Veranstaltung findet unter den aktuellen BAG-Auflagen zu COVID-19 statt. Die Platzzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist nicht möglich. Es wird empfohlen, frühzeitig zu erscheinen.

Preis

Eintritt frei
Hamit Zeqiri, Geschäftsführer FABIA Hamit Zeqiri, Geschäftsführer FABIA