Lebensreise - Lesung mit dem Schriftsteller Usama Al Shahmani

Hotel Beau Séjour
Haldenstrasse 53
6006 Luzern
26. Aug 2020, 18.30 Uhr

In zwei Welten zu Hause - "In der Fremde sprechen die Bäume arabisch"

Usama Al Shahmani steckt mitten im Asylverfahren, ohne Geld, ohne Arbeit, als in Bagdad sein Bruder Ali spurlos verschwindet. Wenn er Bagdad verlassen soll, dann möge ihn Usama bitte herausholen aus dem Irak. Aber wie die zweitausend Dollar für die Flucht nach Beirut aufbringen? Diese persönliche Geschichte formt Usama Al Shahmani zu seinem vielschichtigen Roman «In der Fremde sprechen die Bäume arabisch», ein Buch von «einzigartiger sprachlicher Intensität» (Frankfurter Allgemeine Zeitung). Usama Al Shahmani, geboren 1971 in Bagdad und aufgewachsen in Qalat Sukar (Al Nasiriyah), kam 2002 als Flüchtling in die Schweiz.

In welchen Welten leben wir? Und wie unterscheiden sie sich, wenn wir älter werden? Zum Beispiel in einer Ehe mit unterschiedlichen Nationalitäten? Oder als Flüchtling, der aus Bagdad kommt und nun seinen ersten Roman auf Deutsch schreibt? Oder bei der Erkrankung an Demenz, wenn Worte zunehmend fehlen? Und was tun wir für unsere jetzige Welt, damit sie auch für spätere Generationen eine lebenswerte bleibt?

In zwei Welten zu Hause sein. Der diesjährige Veranstaltungszyklus Lebensreise der Stadt Luzern versucht, mit sechs Veranstaltungen und mit fünf Filmen auf diese Fragen verschiedene Antworten zu geben.

Kontakt

Mirjam Müller-Bodmer

Informationen

Organisator

Abteilung Alter und Gesundheit Stadt Luzern

Voraussetzungen

Die Veranstaltung findet unter den aktuellen BAG-Auflagen zu COVID-19 statt. Die Platzzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist nicht möglich. Es wird empfohlen, frühzeitig zu erscheinen.

Preis

Eintritt frei
Usama Al Shahmani Usama Al Shahmani