Lebensreise - Die Jugend ist ein fremdes Land

Hotel Beau Séjour
Haldenstrasse 53
6006 Luzern
25. Sep 2019, 18.30 Uhr

Die Jugend ist ein fremdes Land

So heisst das jüngste Buch des Basler Schriftstellers Alain Claude Sulzer, Jahrgang 1953. In kurzen Erinnerungsblitzen erzählt Sulzer seine Kindheit und Jugend. Er erinnert sich an den Landessender Beromünster, die Willisauer Ringli, Frau Barth und ihren hellblauen Fiat 500, die SJW-Heftchen und Domdidier. In präzisen Skizzen entwirft er ein berührendes Erinnerungsmosaik, das uns in die eigene Jugend zurückführt. Sulzer hat zahlreiche Romane veröffentlicht, unter anderen Der perfekte Kellner, Aus den Fugen und Postskriptum. Lesung und Gespräch.   

Im diesjährigen Zyklus "Lebensreise" lädt Sie die Stadt Luzern dazu ein, sich mit verschiedenen Facetten des Erinnerns und Vergessens auseinanderzusetzen.

Kontakt

Mirjam Müller-Bodmer

Informationen

Organisator

Abteilung Alter und Gesundheit Stadt Luzern

Preis

Eintritt frei
Alain Claude Sulzer Bild: Lucia Hunziker