Kopfzeile

Inhalt

23. June 2021
Auch der dritte Monitoringbericht zur Teilsperrung der Bahnhofstrasse zeigt ein positives Bild: Es ist gelungen, den Verkehr konstant auf tiefem Niveau zu halten. Das Fahrverbot wird deutlich besser eingehalten als in der Anfangsphase der Teilsperrung. Die Erschliessung des Quartiers mit den beiden Kreuzungen Winkelriedstrasse/Pilatusstrasse und Viktoriaplatz funktioniert gut.

Seit Ende Juni 2020 ist die Bahnhofstrasse für den motorisierten Durchgangsverkehr gesperrt. Im April 2021 wurden die Auswirkungen der Teilsperrung zum dritten Mal gemessen und analysiert. Der dritte Monitoringbericht zeigt, dass sich die Situation in der Bahnhofstrasse gegenüber der zweiten Messung im Januar 2022 kaum verändert hat. Der motorisierte Verkehr ist um über 90 Prozent zurückgegangen. Es sind zwar einige Fahrzeuge mehr durch die Bahnhofstrasse gefahren als im Januar 2021, als der Wert noch bei 94 Prozent lag, aber immer noch deutlich weniger als zu Beginn der Teilsperrung (80 Prozent). Auch die Zahl der Falschfahrenden ist deutlich gesunken. Im Herbst 2020 wurden in den Abendspitzen- und Nebenstunden 28 bis 37 unerlaubte Durchfahrten gemessen. Im Januar 2021 waren es nur noch 8 bis 13 und im April 14 bis 15.

Insgesamt kann festgestellt werden, dass die Erschliessung des Quartiers mit den beiden Kreuzungen Winkelriedstrasse/Pilatusstrasse und Viktoriaplatz weiterhin gut funktioniert. Einzig beim Viktoriaplatz wurden bei der dritten Messung kurzzeitige Rückstaus in den Abendstunden festgestellt. Die Entwicklung in der Abendspitzenstunde wird weiterhin beobachtet. Der nächste Monitoringbericht wird im August 2021 erscheinen.

Weitere Informationen: www.bahnhofstrasse.stadtluzern.ch

Auf Social Media teilen

Zugehörige Objekte

Name
Bahnhofstrasse Monitoringbericht Medienmitteilung 23.06.2021 Download 0 Bahnhofstrasse Monitoringbericht Medienmitteilung 23.06.2021