Kopfzeile

Inhalt

31. March 2021
Der Geissmattpark bei der Geissmattbrücke soll aufgewertet werden. In einem ersten Schritt werden an der Reuss drei Parkplätze aufgehoben, um neue Aufenthaltsflächen mit Sitzgelegenheiten und Hochbeeten zu schaffen.

Der Grosse Stadtrat hat Ende 2020 ein Postulat überwiesen, in dem er fordert, dass der Geissmattpark bei der Geissmattbrücke aufgewertet wird. Dazu soll der Zugang zum Reussufer verbessert und die Aufenthaltsqualität generell erhöht werden. In einem ersten Schritt hat der Stadtrat entschieden, drei von elf Parkplätzen aufzuheben. Die dazu nötige Verkehrsanordnung liegt von 3. April bis 2. Mai 2021 im Tiefbauamt der Stadt Luzern, Industriestrasse 6, öffentlich auf.   

Geplant ist, den Asphalt der Parkplätze durch sickerfähigen Mergel zu ersetzen. Diese Fläche soll dem Quartier und der Bevölkerung als zusätzliche Aufenthaltsfläche zur Verfügung stehen. Sie wird mit einer Sitzgelegenheit und mobilen Hochbeeten bestückt. Entstehen soll eine naturnahe Wildstauden-Mischpflanzung für Insekten. Die Stadtgärtnerei stellt selberproduzierte Pflanzen und eigens aufbereitete Erde zur Verfügung. Die Umsetzung dauert voraussichtlich vom 18. bis 28. Mai 2021. Parallel dazu plant die Stadtgärtnerei mit dem Quartierverein Luegisland ein Gemüsegarten-Projekt im Geissmattpark. Im Sommer 2021 startet die Stadt mit der Ausarbeitung des Gesamtprojekts für die Aufwertung des Geissmattparks. Wichtiger Bestandteil des Projektes wird der Einbezug der verschiedenen Partnerinnen, Partner und Interessengruppen sein.

Zugehörige Objekte

Name
Geissmattpark Aufwertung Medienmitteilung 31.03.2021 Download 0 Geissmattpark Aufwertung Medienmitteilung 31.03.2021