Kopfzeile

Inhalt

27. March 2017
Das Kinderparlament der Stadt Luzern (KiPa) trifft sich am Mittwoch, 29. März 2017, zur 75. Session im Jugendkulturhaus Treibhaus. An der Budgetsession wird die letztjährige Jahresrechnung vorgestellt und das Budget für das Jahr 2017 beschlossen. Dieses Jahr steht auch eine Diskussionsrunde zum Thema öffentliche Plätze und Mobilität auf dem Programm.
Das Finanzteam des Kinderparlaments stellt an der Budgetsession die Jahresrechnung 2016 vor und erklärt, wie das Geld im Jahr 2017 budgetiert ist. Das Budget 2017 soll unter Einverständnis des gesamten Kinderparlaments verabschiedet werden.

Die KiPa-Teams und das Co-Präsidium berichten an dieser Session auch von ihren laufenden Projekten und Aktivitäten.

Im Anschluss tauschen die Kinder sich in Gruppen darüber aus, wie ausgewählte Plätze in der Stadt Luzern aufgewertet und kinderfreundlicher gestaltet werden könnten. Die Gottis und Göttis aus dem Grossen Stadtrat, namentlich Mario Stübi, Sandra Felder-Estermann und Agnes Keller-Bucher, stehen den Kindern zur Seite und übernehmen die Moderation innerhalb der Gruppen. Die Parlamentarierinnen und Parlamentarier diskutieren auch über ihre Vorstellung einer gelungenen Mobilität in der Stadt Luzern.
Die Resultate der Diskussionen werden Ende März der Stadtverwaltung übergeben.

Abgerundet wird das Programm mit einem spannenden Osterparcours.

Die Medien sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen.

Kinderparlament, 75. Session (Budgetsession)
Mittwoch, 29. März 2017, 14 bis etwa 17 Uhr
Jugendkulturhaus Treibhaus, Spelteriniweg 4, Luzern

Auf Social Media teilen