Sportpreis 2014 der Stadt Luzern

9. April 2014
Karin Opprecht, Trainerin und Präsidentin des Tischtennisclubs Rapid Luzern, erhält den Sportpreis 2014 der Stadt Luzern. Mit dem Sportpreis 2014 würdigt der Stadtrat die Sportsfrau Karin Opprecht und nicht zuletzt die meist ehrenamtlich ausgeführte Arbeit in einer Randsportart. Die Preisübergabe findet anlässlich der Sportlerehrung am 11. Juni 2014 statt.
Auf Vorschlag der Mitglieder des Runden Tisches Sport der Bildungsdirektion hat der Stadtrat den Sportpreis der Stadt Luzern für das Jahr 2014 Karin Opprecht vom Tischtennisclub Rapid Luzern verliehen. Die A-Diplom-Trainerin organisiert internationale Turniere und engagiert sich unermüdlich als Sportwochen- und Schülerturnierleiterin. Sie hat sich mit ihren Verdiensten nicht nur in der Luzerner Tischtennisszene, sondern auch schweizweit einen Namen machen können.

Die Stadt Luzern vergibt jährlich den mit 5000 Franken dotierten Sportpreis. Dieser ist Auszeichnung, Anerkennung und Ansporn zugleich. Mit ihm wird das Profil Luzerns als sportfreundliche Stadt gestärkt. Für eine Auszeichnung kommen Einzelpersonen, Gruppen, Projekte und Organisationen in Frage, die sich für den Sport, die Bewegungsförderung und die damit verbundenen Gedanken von Prävention, Gesundheitsförderung und gesellschaftlicher Integration engagieren.