Kinderparlament übergibt Preise

Kinderparlament übergibt Preise

24. January 2020
Im Rahmen der Budgetsession des Kinderparlamentes findet am Mittwoch, 29. Januar 2020, die offizielle Übergabe des Goldenen Lollipops 2019 an fünf Quartierläden in der Stadt Luzern und der Sauren Zitrone 2019 an die Volksschule von Luzern statt.

Im November 2019 hat das Kinderparlament beschlossen, welche Nominierten die jährliche Auszeichnung für Kinderfreundlichkeit und Kinderunfreundlichkeit erhalten sollen. An der Budgetsession vom Mittwoch, 29. Januar 2020, werden die Preise nun überreicht.

Der Goldene Lollipop 2019 geht an fünf Quartierläden
Die KiPas haben entschieden, fünf Quartierläden mit dem Goldenen Lollipop auszuzeichnen:

  •  Familie Stalder und Team, Spar Geissensteinquartier
  •  Rene’s Quartierladen im Moosmattquartier
  •  Peter Stadelmann, Migros im Wesemlin
  •  Kajenthran Kanagalingam, Quartier-Treff an der Spitalstrasse
  •  Quai4 am Alpenquai und an der Baselstrasse

Die KiPas finden die Quartierläden deshalb sehr wertvoll: Sie ermöglichen den Kindern früh, selbstständig einzukaufen, da bereits kleinere Kinder die Läden selbstständig zu Fuss erreichen können. In den preisgekrönten Läden wird den Kindern beim Einkaufen geholfen, es werden bei Bedarf Einkaufslisten vorgelesen, und die Kinder werden sehr freundlich behandelt. Einige Quartierläden engagieren sich auch bei Anlässen im Quartier. Das schätzen die KiPas sehr. Die Preise werden den Vertreterinnen und Vertretern der genannten Quartierläden persönlich überreicht.

Die Saure Zitrone 2019
Die Saure Zitrone 2019 geht an die Volksschule der Stadt Luzern für die von der Viva Luzern belieferten Mittagstische. Die Kinder bemängeln die Qualität und den Geschmack des Essens. Da immer mehr Kinder die Mittagstische besuchen, bitten die KiPas dringend darum, die Qualität des Essens für die von der VIVA Luzern belieferten Mittagstische zu verbessern. Die KiPas betonen, dass das Essen der Mittagstische, bei denen selber gekocht wird, hervorragend schmeckt und dass diese Mittagstische nicht von der Sauren Zitrone betroffen sind. Die Saure Zitrone wird von der Rektorin der Volksschule, Vreni Völkle, entgegengenommen.