Die Lozärner Määs 2020 ist abgesagt

30. July 2020
Die traditionelle Herbstmesse (Lozärner Määs), geplant für den 3. bis 18. Oktober 2020 im Raum Europaplatz und Inseli, muss auf Basis der geltenden Covid-19-Verordnungen und der damit verbundenen Bedingungen zur Durchführung von Grossanlässen abgesagt werden. Der Entscheid der Stadt Luzern wurde in Abstimmung mit den Markt- und Schaustellerverbänden, der Interessengemeinschaft Luzerner Herbstmesse und Märkte (IG LHMM), der Luzerner Polizei und weiteren Anspruchsgruppen getroffen.

Die Lozärner Määs begeistert jährlich hunderttausende von Besucherinnen und Besuchern mit über 100 Marktständen der Warenmesse, dem grossen Lunapark und einem breiten Unterhaltungs- und Verpflegungsangebot. Mit Tagesfrequenzen von rund 20'000 Personen stellt sie eine grosse Herausforderung für die veranstaltende Stadt Luzern und alle Involvierten dar.

Auf Basis der aktuellen Covid-19-Bedingungen des Bundes sind Jahrmarkt- und Marktveranstaltungen vorbehältlich entsprechend überzeugender Schutzkonzepte grundsätzlich möglich. Dies veranlasste die Veranstalterin Stadt Luzern denn auch, verschiedene Szenarien und Alternativen sorgfältig zu prüfen, mit den involvierten Institutionen und Unternehmungen zu besprechen und wertvolle Erfahrungen im Umgang mit Corona-Schutzkonzepten zu sammeln. Aufgrund der anhaltend sensiblen Lage zur Bewältigung der Covid-19-Krise und des fortgeschrittenen Zeitpunkts zur Vorbereitung des Grossanlasses muss nun aber festgestellt werden, dass eine Durchführung nicht in Frage kommen kann. Mario Lütolf, Leiter Stadtraum und Veranstaltungen der Stadt Luzern, dazu: «Wir müssen akzeptieren, dass der traditionelle Charakter der Määs unter den gegebenen Bedingungen, mit einem überzeugenden Schutzkonzept für den zu erwartenden Andrang von Besucherinnen und Besuchern, nicht gewährleistet werden kann».

Zuschlag für die Messe 2021
Die Absage ist ein weiterer Schlag für die Betreiberinnen und Betreiber der Marktstände und der Schaustellbetriebe, die sich mit einer Vielzahl von Absagen an Markt- und Chilbi-Veranstaltungen konfrontiert sehen. Die Stadt Luzern hat den Händlerinnen und Händlern und den Schaustellbetrieben der nun abgesagten Ausgabe der Määs 2020 den Zuschlag für die Präsenz 2021 in Aussicht gestellt. Die Määs hat eine lange Tradition. Seit dem 20. Jahrhundert findet dieser gesellschaftliche Grossanlass in der Regel jährlich statt. Sie beginnt seit eh und je am Samstag vor dem 1. Sonntag im Oktober und dauert bis zum 3. Sonntag im Monat. Einzig infolge der Mobilmachung 1939 wurde die Herbstmesse auf dem Inseli Luzern kurzfristig abgesagt. Die Lozärner Määs soll gemäss Plan im kommenden Jahr vom 2. Oktober bis 17. Oktober 2021 stattfinden.