Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Luzern



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken Alt+5 PDF von aktueller Seite erzeugen Alt+6 Seite vorlesen Alt+7
Zuständige Dienstabteilung
Teilungsamt
Winkelriedstrasse 7
6002 Luzern
Kontaktformular
041 208 84 51

 

Erbschaftssteuern


Das Teilungsamt Luzern ist die Veranlagungsbehörde für die Erbschaftssteuern von Stadt und Kanton.

Wer bezahlt Erbschaftssteuern in der Stadt Luzern?

Ehegatte und eingetragene Partnerin oder PartnerSteuerfrei
Nachkommen (Kinder, Enkel)1.6 - 2 % je nach Höhe des Erbteils (Progression); Erbteile bis und mit Fr. 100'000.-- sind steuerfrei (Grenzminium; höhere Beträge sind ohne Abzug eines Steuerfreibetrages vollumfänglich steuerbar)
Elterlicher Stamm (Eltern, Geschwister, Nichten, Neffen)6 - 12 % je nach Höhe des Erbteils (Progression)
Grosselterlicher Stamm (Onkel, Tante, Cousine, Cousin)15 - 30 % je nach Höhe des Erbteils (Progression)
Nicht verwandte Personen20 - 40 % je nach Höhe des Erbteils (Progression)


Für Angestellte, Pflegeeltern, Stiefeltern sowie Lebenspartner gelten besondere Steuersätze.

Die Stiefkinder und Pflegekinder (sofern das Pflegeverhältnis mindestens 2 Jahre bestanden hat) sind ab 2011 den Nachkommen gleichgestellt.

Schenkungen und Vorempfänge, welche der Erblasser oder die Erblasserin innerhalb der letzten fünf Jahre vor dem Tod ausgerichtet hat, unterliegen ebenfalls der Erbschaftssteuer.

Auf Ansprüche aus Versicherungen, die in den letzten fünf Jahren vor, mit oder nach dem Tod der Erblasserin oder des Erblassers fällig werden, ist eine Erbschaftssteuer zu entrichten, soweit die Auszahlung nicht der Einkommenssteuer unterliegt.
               

Links




Seite drucken   Seite als PDF



        was ist das?