Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Luzern



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken Alt+5 PDF von aktueller Seite erzeugen Alt+6 Seite vorlesen Alt+7
Kontakt
Sicherheit Intervention Prävention (SIP)
Winkelriedstrasse 12a
6002 Luzern
Kontaktformular
041 208 88 60

 

Sicherheit Intervention Prävention (SIP)


Seit Sommer 2005 sind sie unterwegs in ihren dunkelroten Jacken: Die Frauen und Männer der SIP der Stadt Luzern.

Die Einsatzgruppe engagiert sich in Zusammenarbeit mit Polizei, Strasseninspektorat und Privaten für Sicherheit und Sauberkeit im öffentlichen Raum. Sie pflegt die Vernetzung mit Gewerbe, Anwohnerschaft und öffentlichen Stellen. SIP hat keine polizeihoheitlichen Kompetenzen und kann aus rechtlichen Gründen auch keine Bussen aussprechen. Die Durchsetzung der Ordnung erfolgt auf der kommunikativen und psychologischen Ebene, durch Vertrauensbildung und Vermittlung. In kritischen Situationen wird die Polizei hinzugezogen. SIP fördert die Eigenverantwortung und versucht deeskalierend zu wirken.

SIP-Leitbild
Für die Arbeit von SIP gilt folgendes Leitbild:
  • SIP schliesst die bestehende Lücke zwischen Sozialarbeit und Polizei. Sie trägt zur Erhöhung des Sicherheitsgefühls bei.
  • SIP wird gezielt an aktuellen Brennpunkten im öffentlichen Raum eingesetzt. Hauptan­sprechgruppen sind Jugendliche und Randständige.
  • SIP engagiert sich in Zusammenarbeit mit Polizei, Strasseninspektorat und Privaten für Sicherheit und Sauberkeit im öffentlichen Raum. SIP pflegt die Vernetzung mit Gewerbe, Anwohnerschaft und öffentlichen Stellen.
  • SIP kommuniziert Verhaltensregeln im öffentlichen Raum und setzt diese im Sinn einer gegenseitigen Verständigung so weit wie möglich durch.
  • SIP betreibt Gewaltprävention, vermittelt und schlichtet. Sie schreitet ein, wenn es brenz­lig wird, und ruft wo nötig die Polizei.
  • SIP engagiert sich in der Jugendsuchtprävention im Sinne von Frühintervention. Sie macht wo nötig und möglich Gefähr­dungsmeldungen, informiert Eltern oder die Schulsozialar­beit.
  • Die Bekämpfung von Littering und anderen Verstössen gegen das Gesetz ist nicht die Haupt­aufgabe von SIP.
  • SIP hat keine polizeihoheitlichen Kompetenzen und kann aus rechtlichen Gründen auch keine Bussen aussprechen.
  • SIP ist Bindeglied zwischen Staat und Jugendlichen bzw. Randständigen, sowie allen anderen Menschen, welche sich im öffentlichen Raum aufhalten. Sie setzt bei ihren Einsätzen in erster Linie auf Einsicht und Vernunft der Zielgruppen und versucht, deeskalierend zu wirken.


Direkter Link zu dieser Website
www.sip.stadtluzern.ch

Seite drucken   Seite als PDF



        was ist das?