Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Luzern



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken Alt+5 PDF von aktueller Seite erzeugen Alt+6 Seite vorlesen Alt+7
 

Volksabstimmung am 27. November 2011


Urs W. Studer, Stadtpräsident


"Gemeinsam planen wir eine neue Stadt. Dazu gehört auch die Entwicklung der Stadteile und Quartiere. Sie müssen gestärkt und die Eigeninitiative ihrer Bewohnerinnen und Bewohner gefördert werden."

Urs W. Studer, Stadtpräsident


Die Gemeinden Ebikon, Kriens und Luzern entscheiden am 27. November 2011, ob sie miteinander Fusionsverhandlungen aufnehmen, sich in einem Gemeindeverband vereinen oder weiterhin selbstständig bleiben wollen. Die gleiche Entscheidung trifft Adligenswil am 29. November. In Emmen ist sie für den 11. März 2012 geplant. Stimmt Luzern und eine der andern Gemeinden der Aufnahme von Fusionsverhandlungen zu, wird in den Jahren 2012 bis 2014 ein Fusionsvertrag ausgearbeitet. Dieser bildet die Grundlage zu einer letzten Volksabstimmung 2015. Er gibt detailliert Auskunft über Organisation, Aufgaben und Finanzierung der vereinigten, neuen Stadtgemeinde.


Resultate der Volksabstimmung vom 27. November 2011

Stadt Luzern stimmt klar Ja zu Fusionsverhandlungen, Kriens und Ebikon wollen keine Veränderung.

Im Projekt Starke Stadtregion Luzern bekennt sich die Stimmbevölkerung der Stadt Luzern zu weiteren Fusionsabklärungen, während Ebikon und Kriens Nein sagen. Adligenswil entscheidet am Dienstag an der Gemeindeversammlung, Emmen am 11. März 2012.

+ Resultate der Volksabstimmung vom 27. November 2011
+ Abstimmungsbroschüre



Seite drucken   Seite als PDF



        was ist das?