Entwicklungsschwerpunkt (ESP) Bahnhof und Umgebung


Die Stadt Luzern hat gemeinsam mit der Schweizerischen Post, der Schweizerischen Bundesbahnen SBB und dem Kanton Luzern den Entwicklungsschwerpunkt Bahnhof und Umgebung erarbeitet.
Das Entwicklungskonzept zeigt für den Perimeter den anzustrebenden Zustand auf. Das Entwicklungskonzept und die dazugehörenden Massnahmenblätter sind für die Behörden der Stadt Luzern verbindlich. Die städtischen Partner verpflichten sich, die Ziele und die Massnahmen im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu unterstützen.

SBB und Stadt entwickeln das Areal Rösslimatt gemeinsam
Die SBB und die Stadt Luzern wollen das zentral gelegene Areal Rösslimatt nachhaltig und etappenweise entwickeln. Für die gestalterische Konzeption des Areals haben sie einen Wettbewerb mit geladenen Architekturteams durchgeführt. Den ersten Preis erzielte die städtebauliche Studie des Berner Architekten Rolf Mühlethaler.

Das rund fünf Hektar grosse Areal Rösslimatt befindet sich an zentraler Lage direkt neben den Gleisen, rund 400 Meter östlich des Bahnhofs Luzern. Es soll sich zu einem belebten urbanen Lebensraum entwickeln, der zur Aufwertung des Quartiers beiträgt und dieses mit dem Bahnhof verbindet. Die erste Bauetappe sieht eine grosszügige Geschäftszone für Dienstleistungsbetriebe vor. In weiteren Bauetappen soll zusätzlicher Raum für Wohnen, Hotellerie, Kommerz, Gastronomie und Kultur realisiert werden.

+ Projektseite der SBB



Gedruckt am 24.06.2017 05:33:15